14th September 2013

Toro de la Vega – Großdemonstration in Madrid – 15 000 gingen auf die Straße

In Madrid gingen heute am späten Nachmittag 15 000 Menschen auf die Straße um für die Abschaffung des “Toro de la Vega” zu protestieren. Der Demonstrationszug führte auch an den Sitzen der PP und der PSOE vorbei. 15 000 Menschen die eine Lanze gebrochen haben für die Freiheit, das Leben und die Gerechtigkeit. Schade, dass sich nicht so viele Gegner des blutigen Spektakels am kommenden Dienstag nach Tordesillas wagen werden…

Quellen:

europapress.tv
20minutos.es
europapress.es
telecinco.es

Samstag, September 14th, 2013, 22:33 | Allgemein, STIERKAMPF, TORO DE LA VEGA, VIDEOS | kommentieren | Trackback

2 Kommentare zu “Toro de la Vega – Großdemonstration in Madrid – 15 000 gingen auf die Straße”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 28. September 2013, Amor schreibt:

    Am 14. September gehen 15.000 Menschen in Madrid auf die Strasse und verlangen die Abschaffung del „Toro de la Vega“! Davon kann eine Occupy – Demo nur träumen!

    Am 17. September wird der Vulcano umgebracht, wie jedes Jahr.
    Zu seiner Beerdigung gehen 200 Menschen. Aus ganzen 47 Mio. Spaniern!
    Etwas läuft in die falsche Richtung, dachte ich sofort.
    Wenn die 15.000 von Madrid den Tieraktivismus als eine aufregende Alltagsabwechselung erleben, dann sind sie umsonst viel, weil zu nichts zu gebrauchen.
    Wenn die 200 anwesenden Aktivisten, die einzige Zahl war, mit der wir rechnen können, dann stehen die zukünftigen Chancen der Tierbewegung schlecht.

    Ich denke, wir haben mit einem grundsätzlichen Problem zu kämpfen.
    Die Steuerung der Tierbewegung. Es fehlt an Führung und Planung.
    Die zahlreichen Tierschutzorganisationen, die sich um die Tiere kümmern, vernachlässigen systematisch die Erziehung ihrer Mitglieder, es wird keine Basisarbeit geleistet, wie man aus der Parteipraktik kennt.

    Ein einfaches Beispiel aus der Geschichte: die 8 hours- Kampagne von Animals Angels hatte 1,2 Mio. Unterschriften auf den Tisch gebracht.
    Wäre diese Menschenmenge vor dem Europa Parlament in Brüssel je erschienen, hätten wir schon gestern die Abschaffung der Lang-Tiertransporte erreicht.

    Ich bin also der Meinung, dass unsere Arbeit im Tierschutz unter den Regeln der Parteipolitik geleistet werden soll.
    Wir sollten uns vielleicht alle Gedanken machen und sie schreiben.
    Vorausgesetz, man hält die angesprochene Problematik für wichtig.
    Amor

  2. 2 28. September 2013, martina schreibt:

    Leider haben zu viele Angst vor Angriffen der Fanatiker in Tordesillas. Aber würden so viele Aktivisten dort mal so richtig aufmischen…. und wo verdammt noch mal waren mal wieder die deutschen Medien? Die interessieren sich stattdessen für Boris Becker “one night Besenkammer stand” oder sonst einen belanglosen Kram. GB, Frankreich, USA und viele mehr haben berichtet, berichten ständig, und hier? Tordesillas ist ein Fall für sich, ansonsten kann ich nur sagen, die Spanier kämpfen wirklich und Seite an Seite.

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - Toro de la Vega – Großdemonstration in Madrid – 15 000 gingen auf die Straße

Switch to our mobile site