8th Januar 2013

Der Stierkampfindustrie geht das Geld aus – Großdemo in Alès am 11. und 12. Mai 2013

Etwas Gutes hat die spanische Wirtschaftskrise doch, seit 2007 sind die Stierkampfveranstaltungen um 53,5 Prozent zurückgegangen, viele Gemeinden können es sich zum Beispiel nicht mehr leisten, anlässlich von Festivitäten, Stierkampfveranstaltungen zu subventionieren. Hinzu kommt das immer größer werdende Desinteresse an der blutigen Tradition, vor allem die junge Bevölkerung ist nicht mehr für die Stierquälerei zu begeistern.

Auch in Frankreich wird es in Zukunft weniger Corridas geben, die französiche Tageszeitung Midi Libre ließ am 12. Dezember vergangenen Jahres verlauten, dass nach Bayonne, Zaragoza, Malaga, Cordoba, Madrid und anderen Stierkampf-Großstädten in Spanien, die Stadt Nîmes beschlossen hat, ihre Programmierung der Corridas zu überprüfen. Man kann davon ausgehen, dass 2013 weniger Stierkämpfe stattfinden werden.

Am 11. und 12 Mai 2012 findet in Alès eine große anti-Stierkampf-Demonstration statt, man hofft, dass an diesem Wochenende bis zu 5 000 Teilnehmern ein deutliches zeichen für die Abschaffung der Stierkämpfe setzen werden. Auf der Webseite von LE CRAC EUROPE (Alès 2013) und anderen anti-Stierkampf Organisationen werden in den kommenden Wochen logistische Informationen zu der Veranstaltung veröffentlich.

Allgemein, STIERKAMPF | 3 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2013 Januar 08

Switch to our mobile site