16th April 2013

Susi, Opfer einer Schlagfalle

Immer wieder werden Hunde Opfer tückischer Schlagfallen. So auch eine Podenca, die unweit von Pedro Muñoz gesichtet wurde. Am vergangenen Freitag informierten Tierfreunde Loli Cantero vom Tierheim Ciudad Animal über die schwer verletzte Hündin. Sie machte sich sofort auf den Weg, fand die Podenco auch, diese ließ sich jedoch nicht einfangen. Loli ließ der verletzten Podenca Futter und Wasser da und fuhr am Samstag wieder zu dem Ort, wo sie die Podenca zuletzt gesehen hatte. Die Hündin war nicht zu sehen, jedoch versicherten ihr einige Männer, dass sie sie einige Stunden zuvor gesehen hatten. so verließ Loli unverrichteter Dinge den Ort, nicht ohne Futter und Wasser da zu lassen.

Am Sonntag stellten Lolis Freunde von RESCATADOG, Tierschüzter die darauf spezialisiert sind, scheue Hunde einzufangen, eine große Falle auf. Schließlich konnte die Podenca, man gab ihr den Namen Susi, eingefangen werden.

Vergangenen Freitag wurde Loli Cantero informiert, dass ca. 4 KM von Pedro Munoz entfernt eine schwer verletzte Podenca gesichtet wurde – Loli machte sich sofort auf den Weg in der Hoffnung, die Hündin zu finden. Sie sichtete sie auch, doch war es ihr unmöglich, sie einzufangen, so groß war die Angst der verletzten SUSI.

 

Loli ließ ihr Wasser und Futter dort und bat ihre Freundinnen von RESCATADOG um Hilfe. Am Samstag fuhr sie erneut zu dem Platz, wo sie SUSI einen Tag vorher gesehen hatte, doch konnte sie sie nirgendwo entdecken. Einige Männer, die sich in der Nähe aufhielten berichteten Loli jedoch, dass sie sie einige Stunden vorher gesehen hatten. Loli ließ SUSI erneut Futter und Wasser dort. Am Sonntag stellten die Damen von RESCATADOG die spezielle, große Falle auf, zwei Stunden später konnte die völlig ausgehungerte SUSI eingefangen werden.Das linke Vorderbein wird wohl komplett amputiert werden.

Allgemein | 3 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2013 April 16

Switch to our mobile site