12th März 2014

Und schon wieder – erhangene Galga in Mérida

Diese erhangene Galga wurde am vergangenen Samstag, nach einem Hinweis von einem Anwohner, in einem Vorort von Mérida gefunden. Die Seprona wurde benachrichtig und Anzeige erstattet. Diese schreckliche Tat zeigt mal wieder, wie wichtig es ist, die Strafen für Tierquäler zu erhöhen und die Bevölkerung zu sensibilisieren. Es ist einer von vielen Gräueltaten, von denen die Wenigsten aufgeklärt werden. Wann endlich handelt die spanische Regierung? Noch schaut sie tatenlos zu.

Bitte unterzeichnen Sie die wichtige Petition: Greyhounds Tortured in Spain

Mittwoch, März 12th, 2014, 22:11 | Allgemein, PETITIONEN | kommentieren | Trackback

4 Kommentare zu “Und schon wieder – erhangene Galga in Mérida”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 13. März 2014, Thomas Pfeiffer schreibt:

    Verdammtes feiges Dreckspack.

  2. 2 17. März 2014, Silvia und meine Engel schreibt:

    Eine grauenhafte Tat ist das schon wieder ..und das, wenn man doch weiss, dass man die Hunde doch irgenwo in eine Auffangstation abgeben könnte..nein, man will doch nicht dazu stehen und seine VISAGE zeigen bei der Abgabe… und zeigen offensichtlich so ein Saumensch zu sein und die Hunde eben doch besser aufhängt…
    Das ist ein Zeugnis von niedrigster Menschenwürde..einem Tier gegenüber..PFUI Du Mensch der das machte und sicher mehrmals schon…was muss der Himmel von Dir denken ..Schau dem Hund doch bitte mal in die Augen im Geiste halt leider nur noch…fühlst Du wohl was, nein eben nichts……und Du bist auch nichts ….

  3. 3 22. März 2014, Ingrid schreibt:

    Das ist auch purer Sadismus. Der Hund war nicht mehr gut genug und……man macht es eben in diesen “erlesen” Jägerkreisen so…Pack und Pack gesellt sich gern. Und …ich höre sie förmlich lachen wenn sie sich erzählen wie es war. Schön Klavier gespielt hat er, sie. Das arme Tier, vieviel Angst, vieviel Leid…..und um die Ecke gibt es Tierhilfen, Tierheime, Menschen die helfen könnten. Nein, der Mistkerl hat es bewusst so gemacht….

    Wenn ich könnte wie ich wollte und das nötige Kleingeld hätte. Keine Tat wird totgeschwiegen wenn die Kohle stimmt. Und solange keine wirklich drastischen Strafen greifen und oder Strafen von bis Gefängnis. Ja, verdammtes, feiges Saupack. Verflucht sollt ihr in der Hölle schmoren….

  4. 4 15. Juli 2014, brigitte watter schreibt:

    dieses Pack sollte man auch aufhängen verdammtes Gesindel

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Kalender

  • März 2014
    M D M D F S S
    « Feb   Apr »
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
    31  

SOS Galgos - Und schon wieder – erhangene Galga in Mérida

Switch to our mobile site