4th Juni 2014

Deutschland sagt NEIN zum Stierkampf

Gemeinsam sind wir stark!

  


Impressionen von der Anti-Stierkampf-Demonstration in Alès am 31. Mai 2014


Manifestation pour l’abolition de la corrida à… von agenceinfolibre

Mittwoch, Juni 4th, 2014, 20:02 | Allgemein, STIERKAMPF, VIDEOS | kommentieren | Trackback

5 Kommentare zu “Deutschland sagt NEIN zum Stierkampf”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 9. Juni 2014, dagmar steinhagen schreibt:

    … liebes “Stierkampf für Alle”-TEAM,…..

    selten so gelacht, mein Pfingst-Montag ist wieder gerettet,… ich muss nur auf Eure Seite schauen,….!

    http://stierkampffueralle.blogspot.de/2014/06/deutschland-sei-gegen-den-stierkampf.html

    So,so….. wir verbreiten also Unwahrheiten?

    Auf keiner anderen Pro-Stierkampf-Seite las ich bisher derartige Lügen über die Tauromachie, wie diese bei Euch verbreitet werden; ich bin es jedoch müde, sie aufzuzählen!
    Es gibt für mich und mit Sicherheit für viele andere Menschen nur ZWEI Erklärungen für Euer Lügengespinst:
    1) Ihr glaubt sie selber (was ein Armutszeugnis für Eure Intelligenz wäre)
    2) Ihr haltet den Rest der Menschheit für blöde

    Letztere Annahme zeugt auch nicht gerade von Eurer Intelligenz, zumal weltweit die Menschen immer aufgeklärter werden, was die dreckige Korruption, die verlogene katholische Einstellung zu den Tieren und die “Brot und Spiele”- Verdummung angehen!

    Ihr solltet Euch vielmehr fragen, in welchem Alter Ihr Eure Empathie verloren habt, und wie es um Eure seelische Gesundheit bestellt ist.
    Beides sind Themen, die Ihr gerne einmal im “Stierkampf für Alle”-Blog diskutieren dürft!
    Ihr werdet erstaunt sein, was “DA” zutage kommt.
    Wäre der Stierkampf für mich und sehr viele andere Menschen nicht ein so trauriges Thema, ich käme in Versuchung sogar für Euch Mitgefühl zu empfinden.

    Also, ich hoffe immer noch, dass Ihr ins Denken und Fühlen kommt,…

    vielleicht ist ja PFINGSTEN ein geeigneter Zeitpunkt!

    Bis dahin, die Hoffnung nie aufgebend
    Dagmar Steinhagen

  2. 2 18. Juni 2014, Anton W. schreibt:

    Mein Goo, habt ihr Probleme. Irgendwie kann man beide Seiten nicht so recht Ernst nehmen. Jeder stellt die Dinge so dar, wie es ihm in den Kram passt. Was soll das ganze Theater? Es gibt halt Leute die auf Stierkampf stehen, und es gibt halt Leute die es zum kotzen finden. Wer dagegen ist, der schaut es sich einfach nicht an. Und was soll das Einmischen von deutserh Seite? Die Franzosen, Spanier und Portugiesen sollen selber entscheiden, ob sie Stierkampf wollen oder auch nicht. Und wie die meisten Deutschen zum Stierkampft stehen, ist das wichtig? Ich denke mal, den meisten geht es am Arsch vorbei, ob es Corridas gibt oder nicht. Ich gehe mal davon aus, dass heutzutage die meisten Deutschen gar nicht wissen, dass es Stierkampft gibt und was das eigentlich ist. Auch in den Regionen Europas wo diese Tradtion beheimatet ist, werden die Beuscherzahen zunehmend geringer, und nicht etwa, weil die Meisten dagegen sind, nein weil es sie einfach nicht interessiert und es ihnen egal ist.

  3. 3 24. Juli 2014, Eirc schreibt:

    Es wird nirgendwo soviel gelogen, wie zum Thema Stierkampf, ja und das auf beiden Seiten, der Aficionados sowie der Antitaurinos, jeder dreht sich die Tatsachen so zurecht, wie es ihm in den Kram passt. Und man sollte bedenken, dass es viel mehr Stierkampfanhaenger gibt, als man vermutet. Es gibt nicht wenig Leute, die nach aussen hin den Stierkampf verfluchen, aber im Urlaub dann in der Arena sitzen und Olé schreien. Und da allen voran sind in erster Linie Portugiesen, die im Ausland leben. Und es gibt auch genug Deutsche, die nur so tun als ob sie was dagegen haben, aber nicht den Mut haben dazu zu stehen, da ihnen bekannt ist, dass nun wirklich die Mehrheit in Deutschland eher eine Abneigung dagegen hat. Aber es gibt sie, die verkappten Aficionados

  4. 4 29. Juli 2014, Fuer das Leben schreibt:

    Tiere abschlachten geht gar nicht! Wer so etwas befuerwortet, verdient an dem Spektakel Geld, leckt Blut oder hat sich von falschen Freunden in die Irre fuehren lassen. Wer immernoch diskutiert ueber “ist Stierkampf gut oder schlecht?” tritt immer nur auf der Stelle oder es ist ihm egal. Fuer jeden normalen Menschen muesste die Antwort klar sein. FUER das Leben-gegen Stierkampf und andere Schweinereien. Tierschutz, das ist Buergerpflicht. Und ausserdem geht es die deutschen Steuerzahler ganz gewiss etwas an, weil sie es ja quasi ueber EU-Subventionen mitfinanzieren muessen. Ohne diese gaebe es wohl den Stierkampf nicht mehr.

  5. 5 12. November 2015, Horst W. schreibt:

    Was Fuer das Leben hier schreibt, sollte doch jedem normalen Menschen einleuten, oder etwa nicht? Ich weiss, man liest es hier nicht gerne, aber trotz Wirtschaftskrise in Spanien und Portugal und der damit verbundenen Ebbe in der Tasche, sind dennoch Stierkampfveranstaltungen recht gut besucht und das nicht nur von irgendwelchen Zigarren rauchenden Alter, die wie ein Relikt aus der Frano-Zeit wirken, sondern durchaus auch von jungen Leuten. Woran liegt das? Sind diese Leute etwa alle gestoert? Und was das Publikum und die Besucherzahlen angeht, das ist keine Erfindung von SFA.

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Kalender

  • Juni 2014
    M D M D F S S
    « Mai   Jul »
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30  

SOS Galgos - Deutschland sagt NEIN zum Stierkampf

Switch to our mobile site