22nd April 2015

Die Unterdrückung der Anti-Stierkampf-Bewegung

Die Tierrechtsbewegung gerät immer mehr ins Visier ihrer Gegner, besonders zeigt sich dies nun in Spanien bezüglich der Anti-Stierkampf-Bewegung, die man versucht mundtot zu machen – Proteste vor den Stierkampfarenen werden verboten! Wie El Pais verlauten lies, ist für diese Beschneidung der Grundrechte ist das spanische Kultusministerium verantwortlich, dem das Thema Stierkampf unterliegt. Der Auftrag an die Polizei, Demonstrationen vor Stierkampfarenen aufzulösen, wurde vom spanischen Innenministerium an die Polizei gerichtet. Nicht nur das, auch die sozialen Netzwerke und E-Mail Konten stehen im Visier der Ermittler, hier wird recherchiert, wer plant, an Demos gegen Stierkampf teilzunehmen.

Allgemein, STIERKAMPF | 2 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Kalender

  • April 2015
    M D M D F S S
    « Mrz   Mai »
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    27282930  

SOS Galgos - 2015 April 22

Switch to our mobile site