6th Februar 2017

Nein zur Jagd mit Galgos – Impressionen aus Madrid


Am 5. Februar fanden in 25 Städten Demonstrationen gegen die Jagd mit Galgos und anderen Hunden statt. Aufgerufen zum Protest hast die spanische Plattform NAC. Die Resonanz in den spanischen Medien war sehr groß, an die 20 Zeitungen, Radio- und TV-Sender haben berichtet. Laut NAC haben sich ca. 6 000 Menschen mit ihren Hunden an den Protesten in ganz Spanien beteiligt.

Nationale und internationale Tierschutzorganisationen setzen sich seit vielen Jahren für ein Jagdverbot mit Hunden ein. Auch die internationalen Medien berichten immer öfter über das Schicksal dieser Hunderassen, es gibt einen neuen Dokumentarfilme und auch eine aktuelle Petition: Gebrochene Seele – Der letzte Lauf des Galgos

Die hier gezeigten Fotos stammen von FILMING FOR LIBERATION, FILMING FOR LIBERATION ist ein kollektives Projekt von audiovisuellen Aktivismus, inspiriert von Joanne McArthur We Animals. Die Aufgabe dieses Kollektivs ist es die Realität der Tierausbeutungsindustrie zu zeigen, mit dem Ziel in der Gesellschaft eine Debatte über Speziesismus zu lancieren und die Menschen zu ermutigen, sich für Tierrechte einzusetzen.

Montag, Februar 6th, 2017, 22:52 | Allgemein | kommentieren | Trackback

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Kalender

  • Februar 2017
    M D M D F S S
    « Jan   Mrz »
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728  

SOS Galgos - Nein zur Jagd mit Galgos – Impressionen aus Madrid

Switch to our mobile site