25th Februar 2018

Die Gleise des Todes

Eine offensichtliche neue Art und Weise sich ihrer “geliebten” Hunde, überwiegend Jagdhunde, zu entledigen. Sie werden an Gleise angebunden um von einem Zug getötet zu werden! Man hat in Sevilla, bzw. den Ortschaften Dutzende, noch an den Gleisen angebundene Kadaver gefunden! Manche waren vom Zug zerschmettert. Die Seprona hat Ermittlungen eingeleitet. Einige der etwas 20 toten Hunde sind mit Chip gekennzeichnet. PACMA hat gemeinsam mit der Plattform Justicia y Defensa Animal und FADEA Anzeige erstattet.

Quelle: Aparecen 20 perros que murieron atados a la vía del tren

Sonntag, Februar 25th, 2018, 21:33 | Allgemein, VIDEOS | kommentieren | Trackback

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - Die Gleise des Todes

Switch to our mobile site