15th Oktober 2007

Protestschreiben / Cádiz

..gesendet an alle Europaabgeordneten von Deutschland, Schweiz und Niederlande:

Meine Damen und Herren Abgeordneten,

einen weiteren Beweis, dass die spanische Justiz nur denen beisteht die bestimmen, liefern die Ereignisse in Cadiz.

http://www.lavozdigital.es/cadiz/20071011/ciudadanos/juez-envia-prision-detenidos-20071011.html

Es kam zu Verhaftungen während der friedlichen Demonstration gegen die, mittlerweile auch von unzähligen internationalen Tierschützern, angeprangerte Perrera von Puerto Real / Cádiz. In dieser Perrera werden die Tiere unter unvorstellbar grausamen Bedingungen getötet. “Dank” einer verbotenen muskellähmenden Injektion sterben sie bei vollem Bewusstsein an Atemlähmung, ihr Todeskampf dauert viele Minuten, hier können Sie sich ein Bild davon machen: http://www.youtube.com/elrefugiotv

Ein italienischer Demonstrant wurde wegen angeblicher Aggressionen in Untersuchungshaft genommen, eine weitere Tierschützerin , Isabel.S.,konnte nach 72 Stunden Haft, das Gefängnis gegen eine Kaution von 3000 Euro verlassen.
Erinnern Sie sich daran, dass zwei italienische Touristen ihre 3 Hunde in einer “Tierpension” verloren haben, deren Besitzer auch der Besitzer der Perrera ist? Der inhaftierte Italiener war der Halter dieser Hunde!
http://www.europapress.es/videosocial.aspx?v=20071005124753

Bei dieser Rechtsprechung scheinen Ethik und Professionalität offensichtlich zu fehlen.
Der Staat und die Presse scheinen ihr Augenmerk auf angeblich gewalttätige Demonstranten zu richten, um vom wirklichen Thema, der Verurteilung der Betreiber der Perrera, abzulenken.
Ich bin sicher, die Stimmen der Tierschützer werden nicht verstummen, die Verantwortlichen werden mit Protestschreiben überschüttet, solange bis endlich Gerechtigkeit, Anstand und Moral herrschen.

Zahlreiche europäische Tierschützer verurteilen diese Schande!

http://galgos.fr/ http://agir-pour-les-galgos.over-blog.com/10-index.html
Joelle Oldenbourg http://unanimus.over-blog.com/ http://www.unanimus.fr/index.htm http://www.scooby-belgium.be/MAJ_07/Maj2007_10a_fr.htm
http://www.sos-galgos.net http://galgos-espagnols.oldiblog.com/ http://bulletinlevrier.blogspot.com/2007_10_01_archive.html

Mit herzliche Grüßen, meine Damen und Herren Abgeordneten, in der Hoffnung, Sie endlich wachgerüttelt zu haben und ich hoffe hiermit, im Namen aller Tiere und Tierschützer, auf Ihre Mithilfe.

Martina Szyszka
www.sos-galgos.net

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Gesellschaft erkennt man daran, wie sie ihre Tiere behandelt.
Mahatma Gandhi

Montag, Oktober 15th, 2007, 09:12 | Protestschreiben, Adresslisten und Briefe | kommentieren | Trackback

4 Kommentare zu “Protestschreiben / Cádiz”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 15. Oktober 2007, Heike-Ingeborg Karwatzki schreibt:

    ZITAT

    “Der Dieb kommt nur, um zu stehlen, zu schlachten und umzubringen.
    Ich bin gekommen, damit sie das Leben und volle Genüge haben sollen.
    Ich bin der gute Hirte. Der gute Hirte lässt sein Leben für die Schafe.”

    (Joh. 10,10-11)

  2. 2 15. Oktober 2007, sibylle mueller schreibt:

    it is a shame for spain !!

  3. 3 15. Oktober 2007, Hutchinson Katharina schreibt:

    it is beyond my mind how the spanish government still continues his barbarius acts on innocent animals, and yet pays enormus Euros to “perform” this on a daily base. ok you have ereased in the name of christanity high civilised cultures to fill your churches with the gold you conquered, why should you feel ashmed to inflict pain and find it glorius to watch the poor animal while slowly and painfully its death occur. Never ever will I spend holidays nor monies in your country. I feel a pitty that your own people that stand up and voice for the sake of the animal must be protected from your insane being. Lets stop conquer, you have accompl. plents devastation in the past. What are You proud of ??? It is never too late to chance, take the chance and show it, the animals deserve it.

  4. 4 28. September 2010, tatjana schreibt:

    am montag, 4.0kt. 2010 findet der prozess gegen simone righi in cádiz statt, vorgeworfen werden ihm der versuchte angriff auf die bügermeisterin und ein weiteres ratsmitglied der stadt während einer demonstration gegen die missstände in der perrera von puerto real im september 2008.
    simones hunde waren in der perrera “verschwunden”, dh getötet worden, auf seine anzeige hin kam an die öffentlichkeit, wie tiere dort “behandelt” werden.
    die staatsanwaltschaft fordert nun 10 jahre und 9 monate haft für simone, während es für die betreiber der perrera noch keinen prozesstermin gibt.
    ¡libertad para simone!

    @ Tatjana

    Der Verhandlungstermin wurde verschoben, die nachricht kam heute, unverschämt, auf den 24 Januar.
    Jo und Simone hatten sowohl Hotel als auch die Flüge schon gebucht!

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - Protestschreiben / Cádiz

Switch to our mobile site