16th Oktober 2007

„ANIMAL“, der Film

Das 1. Filmfestival der Tier- und Menschenrechte in Europa fand am 12. Oktober in Sitges statt. Diese spanische Stadt wurde schon als anti-Stierkampf und tierfreundliche Stadt ausgezeichnet und war damit ein gut gewählter Ort für das Ereignis.

animal.jpg

Der Dokumentarfilm „Animal“ von Angel Mora wurde an verschiedenen Orten in ganz Spanien gedreht, u.a. in Coria (Cáceres), Tordesillas (Valladolid), Denia (Alicante) und in der Provinz Tarragona.
Der Film handelt vom Stierkampf und anderen Bräuchen rund um den Stier und zeigt wie sich die Menschen auf Kosten der Tiere amüsieren, subventioniert mit öffentlichen Geldern und der Einwilligung der Kirche.
Angel Mora und sein Team haben ganz objektiv gezeigt, wie Spanien durch die Art und Weise wie Tiere behandelt werden immer noch die Schande Europas darstellt.
„ANIMAL“ wurde mit einem besonderen Preis der Jury ausgezeichnet und bekam zusätzlich ein Diplom beim internationalen Kinofestival der Rechte (Ukraine).
Glückwünsche dem Team von „ANIMAL“ und der Stadt Sitges für ihre vorbildliche Tierschutzarbeit und dem Team von „EARTHLINGS“, welcher ebenfalls eine Auszeichnung erhielt.

International Rights Filmfestival STEPS

Dienstag, Oktober 16th, 2007, 00:04 | STIERKAMPF | kommentieren | Trackback

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Netzwerk


SOS Galgos - „ANIMAL“, der Film

Switch to our mobile site