26th Dezember 2007

Verzweifelter Hilferuf aus Burgos

logoburgos.jpg

Burgos, die Provinzhauptstadt von Castilla-León liegt 856 Meter über dem Meeresspiegel und hat ein ausgesprochenes kontinentale Klima. Die Winter sind sehr kalt, dies wird jetzt den Tieren im dortigen Tierheim zum Verhängnis. Das Tierheim liegt mitten in den Bergen, die Welpen erfrieren, 10 sind schon gestorben, die Anlange befindet sich im schlechten Zustand, dank der Trägheit der verantwortlichen Politiker der Stadt. Schon im Januar diesen Jahres sollte ein neues Tierheim eröffnet werden, bis heute hat sich nichts getan. Das Resultat der Untätigkeit der Stadt ist folgendes: schreckliche Kälte, Feuchtigkeit, Hunde die weglaufen weil die metallenen Zäune in einem sehr schlechten Zustand sind, fehlende finanzielle Mittel die Abhilfe schaffen. Auch ist die Anlage alles andere als sicher, es ist leicht, sich dort unbefugt Zutritt zu verschaffen, nicht auszudenken, was dann alles passieren kann.
Es wurde ein Fernsehbeitrag von España Directo ausgestrahlt, dieser wurde aber noch nicht auf deren Webseite veröffentlicht.

Die Bankverbindung für finanzielle Hilfe wird noch bekannt gegeben, ansonsten werden im Moment vor allem Decken und Hundemäntel benötigt, die Adresse des Tierheims ist folgende:

ASOCIACIÓN PROTECTORA DE ANIMALES Y PLANTAS Burgos,
Ctra de Quintanadueñas km 2,8
09003 Burgos

informacion@protectoraburgos.es

Mittwoch, Dezember 26th, 2007, 19:47 | Allgemein | kommentieren | Trackback

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Netzwerk


SOS Galgos - Verzweifelter Hilferuf aus Burgos

Switch to our mobile site