23rd Januar 2008

SOS es droht die Einschläferung

anima01.jpg
Protectora de Animales de Villanueva de la Serena en Badajoz gibt es schon seit 10 Jahren, die Tierschützer haben damals die Perrera übernommen und seitdem mussten keine Hunde mehr eingeschläfert werden.
Zur Zeit ist die finanzielle Lage leider katastrophal, zur Zeit werden ca. 200 Hunde beherbergt, ständig kommen Neuzugänge, oft werden die Hunde einfach über die mauer ins tierheim geworfen, aber die finanzielle Mittel reichen höchstens für den Unterhalt von 120 bis 130 Hunden. Die Tierschützer haben schon vieles versucht, sie bitten Bäckereien um altes Brot, Metzger um Schlachtabfälle und Restaurants um Essensreste, auch wird regelmäßig Reis gekocht, aber es reicht nicht aus um alle Hunde satt zu bekommen.
anima02.jpg
anima03.jpg
Sie haben überwiegend Jagdhunde, Galgos und deren Mixe im Tierheim, alles Hunde die kaum innerhalb Spaniens zu vermitteln sind. Leider können nicht alle Tiere auf ihrer Website vorgestellt werden, aber auf Anfrage können Fotos und Beschreibungen per e-mail zugeschickt werden.
anima04jpg.jpg

Es werden dringend Vereine gesucht die Tiere vermitteln können, die Bankverbindung mit IBAN und BIC wird noch angegeben.

Protectora de Animales de Villanueva de la Serena en Badajoz
Olga ososborne@yahoo.es
http://62.81.199.20/anima/index.aspx

Mittwoch, Januar 23rd, 2008, 01:23 | Allgemein | kommentieren | Trackback

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Netzwerk


SOS Galgos - SOS es droht die Einschläferung

Switch to our mobile site