4th April 2008

LUZ, ein Hoffnungsschimmer

Diese Galga wurde auf den Namen LUZ (Licht) getauft, in der Hoffnung, dass ihr Leben nicht nur Leid bedeutet, sie hätte es so sehr verdient, jetzt gibt es endlich ein „Licht der Hoffnung“.
luz.jpgluz-6.jpg Sie wird nun schon drei Monate lang von Tierschützern beobachtet, sie haben schon so oft versucht sie einzufangen, immer konnte sie flüchten, wie soll sie auch wissen, dass man nur das Beste für sie möchte. Luz ist extrem verschreckt, nur die Autos scheinen sie nicht zu erschrecken, ist sie erschöpft und müde, legt sie sich einfach auf die Straße, so wie wenn ihr ihr Leben nicht mehr wichtig ist. Gestern fraß sie in sicherem Abstand, es sieht so aus wie wenn man sie bald einfangen kann, die Tierschützerin ist optimistisch und sucht schon jetzt einen schönen Platz für die Galga.

Kontakt: sinadobo@hotmail.com

Freitag, April 4th, 2008, 01:36 | Allgemein | kommentieren | Trackback

Kommentar zu “LUZ, ein Hoffnungsschimmer”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 7. April 2008, Rahel Knüppel schreibt:

    Da kann man nur joffen, das sie eingefangen wird, bevor sie überfahren oder gequält wird. Hoffen wir das beste für Sie und auf ein gutes Zuhause.

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Netzwerk


SOS Galgos - LUZ, ein Hoffnungsschimmer

Switch to our mobile site