6th April 2008

1500 Demonstranten in Sevilla

Die anti-Stierkampfdemonstration zu der das Kollektiv ACMA und die Grünen von Andalusien aufgerufen hatten, war ein voller Erfolg. Etwa 1500 Aktivisten aus allen andalusischen Provinzen und auch aus manch anderen Ländern der Europäischen Union, wie Holland und Großbritannien haben sich gestern Nachmittag in Sevilla versammelt um gegen die Stierkämpfe zu protestieren.
Sevilla hat gestern „Geschichte geschreiben im Kampf gegen den Stierkampf, die Anzahl der Gegner des unmenschlichen, von Steuergeldern unterstützten Schauspiels, wird immer größer.
Die von 16 bis 18 Uhr dauernde Kundgebung begann gegenüber dem Palacio de San Telmo und führte bis zur Plaza de la Maestranza.
Es kam zu keinen Zwischenfällen, einerseits wegen der wirksamen Arbeit der inneren Sicherheit der Aktivisten und andererseits dank der Policía Nacional, die darüber gewacht sevilla-2008-009_2.jpghat, dass es nicht zu Auseinadnersetzungen zwischen den Demonstranten und den Stierkampfanhängern kam. Der Kommissar der Nationalpolizei hat den Aktivisten für das gute Betragen gratuliert, diese wiederum haben sich dafür bedankt, dass so manch ein überschwenglicher Stierkampfanhänger die sie nicht angreifen konnte.

.

Sonntag, April 6th, 2008, 01:51 | Allgemein, STIERKAMPF | kommentieren | Trackback

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Netzwerk


SOS Galgos - 1500 Demonstranten in Sevilla

Switch to our mobile site