2nd Mai 2008

Misshandlung aufgedeckt

In Barcelona wird eine 25 jährige Frau der schweren Misshandlung von Haustieren beschuldigt. Aroa F.R. hat ihre zwei Hunde über einen Monat alleine in ihrer Mietwohnung zurückgelassen. Nachbarn sind darauf aufmerksam geworden und haben die Behörden benachrichtigt.
Den Beamten bot sich ein schreckliches Bild, einer der Hunde war tot, der andere stark unternährt, dieser hatte angefangen seinen toten Kameraden aufzufressen.

Quelle

Freitag, Mai 2nd, 2008, 18:22 | Allgemein | kommentieren | Trackback

2 Kommentare zu “Misshandlung aufgedeckt”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 2. Mai 2008, Bettina Breßler schreibt:

    Ab in den Bau mit der guten Frau. Wasser und Brot wären da auch angebracht. Hoffentlich wird sie überhaupt bestraft!

  2. 2 5. Mai 2008, Fleckenpest schreibt:

    Da kann man ja fast von Glück sprechen das überhaupt einer überlebt hat… Man kann auch von Glück sagen, das die Nachbarn nach einem Monat die Polizei riefen… aber warscheinlich nur weil der Gestank unerträglich wurde und nicht den Hunden zuliebe… den dann wäre das schon voher geschehen..
    Die Frau sollte bestraft werden und man sollte vergesse ihr was zum essen zu geben… man sollte sie dahinvegetieren lassen wie sie es mit ihren Hunden getan hat…

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Netzwerk


SOS Galgos - Misshandlung aufgedeckt

Switch to our mobile site