8th Mai 2008

Das ist mein Zeugnis und ich leide unsagbar!

Mein Sultan wurde hoch und kurz an einem Baum erhangen.

Hallo Freunde der Tiere, die mehr Herz und Würde haben als wir angeblich höher stehenden Menschen, weil wir sprechen und denken können und ohne Grund Böses tun.
Vor 40 Jahren ist mein Ex ….. Spanier und Macho! so wie die wahren Männer sein sollen, mit einem hervorragenden Galgo – so nennt man die Rasse dort – zurück nach Belgien gekommen. Für mich war es ein wunderbarer gestromter Windhund mit einer unglaublichen Sanftheit, er vereinigte Adel und Eleganz und deswegen war sein Name Sultan.
Wir gingen nach Spanien und eines Tages nahm er Sultan mit, um mit Freunden zur Jagd zu gehen, aber er kam ohne ihn zurück und sagte, da er das Jagen erlernen sollte.
Vor drei Jahren bekannte der Bruder meines Mannes, dass mein Sultan mit Stacheldraht an einem Baum erhangen wurde, welche schreckliche Vorstellung! und dieser Gedanke verfolgt micht Tag und Nacht, er ist erhangen gestorben, ohne Mitleid und dies durch die Hand des Mannes, dem er so sehr vertraut hat und dem er so viel bedingungslose Liebe gab. Ich werde niemals vergessen können, dass ich mit einem Monster verheiratet war, zu allem fähig.
Dieser Mann lebt in Hinojos (Sevilla) – leider! Ich kenne seine jetzige Adresse nicht, sonst würde ich ihm die Bilder von den sterblichen Überresten des Galgos schicken, die ich auf der Webseite von Galgos.fr sehe.
Wenn ich in Pension gehe, werde ich einen misshandelten Galgo aus Spanien adoptieren und ihm all die Liebe geben, die er verdient hat. Vielleicht kann ich dann auch mir selbst verzeihen, dass ich damals nichts geahnt habe …..
Zu meiner Entlastung kann ich nur sagen, dass ich diesem Mann vertraut habe. Welche Enttäuschung für mich und meine Kinder!

G.M. Belgien

Donnerstag, Mai 8th, 2008, 22:21 | Allgemein | kommentieren | Trackback

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Netzwerk


SOS Galgos - Das ist mein Zeugnis und ich leide unsagbar!

Switch to our mobile site