22nd Juli 2008

RIBERCAN schließt seine Pforten

perros3.jpg

Nach 10 Jahren Tierschutzarbeit gibt das Tierheim RIBERCAN in Carcaixent (Valencia) seine Arbeit auf. Die in den letzten Monaten auf das Tierheim verübten Angriffe, deren trauriger Höhepunkt die grausame Misshandlung der Mastinhündin Regina war, hat den Tierschützern ihre letzte Kraft geraubt. Carmen Ferrrer, Vorsitzende von RIBERCAN hat gegenüber den Tageszeitungen der Provinz erklärt, dass aufgrund des fehlenden Schutzes seitens der Stadt, die Situation unhaltbar ist, weitere Angriffe befürchtet und nicht ausgeschlossen werden können.
Das genaue Datum der Schließung steht noch nicht fest, die noch im Tierheim verbleibenen Tiere müssen auf andere Tierheime verteilt werden, nicht einfach gerade in der jetzigen Ferienzeit, wo tagtäglich neue Tiere hinzukommen
Auf jeden Fall haben die Tierschützer die Absicht, eine neue Einrichtung zu eröffnen, in einer besseren, sicheren Gegend. Laut Ferrer bekommen sie diesbezüglich schon Angebote und Unterstützung von Firmen und Privatleuten und auch das Rathaus hat seine Hilfe zugesichtert.

Quelle: El rincón de las 4 patas

Dienstag, Juli 22nd, 2008, 23:06 | Allgemein | kommentieren | Trackback

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Netzwerk


SOS Galgos - RIBERCAN schließt seine Pforten

Switch to our mobile site