11th November 2008

Das Leben der Kettenhunde

miel01.jpg

Nicht alle haben so ein Glück wie die Podenca Miel, welche inzwischen dank aufmerksamer Tierfreunde ihr tristes Leben als Kettenhund hinter sich gelassen hat, viele Hunden fristen oft ein ganzes Hundeleben lang ein trauriges Dasein an einer Kette, können sich „glücklich“ schätzen, wenn diese länger als 2 Meter ist oder wenn ihnen eine Tonne halbwegs Schutz vor der Witterung bietet.. Miel hat ihre Freiheit aufmerksamen Tierfreunden zu verdanken die nicht weggeschaut haben, sie befindet sich in einer Pflegefamilie und sucht nun dringend eine Familie für immer. Sie ist eine liebevolle kleine Podenca, hat weder mit andern Hunden noch mit Katzen Probleme.

miel02.jpg
miel03.jpg

Kontakt: Nuria schland@wanadoo.es

Dieser Schäferhund ist inzwischen 7 Jahre alt, seit seinem dritten Lebensmonat lebt er an diesem Ort, angegettet, die Bilder sprechen für sich.

perro1.JPG
perro10.JPG

Kontakt: cuenpuri@gmail.com

Folgendes Video vom COLEKTIVO ANTITAURINO Y ANIMALISTA DE BIZKAYA ist ein Aufruf der Tierechtsorganisation, mit offenen Augen durch die Welt zu gehen, Kettenhunde zu fotografieren und diese Fotos mit Beschreibung der Örtlichkeit an die Organisation zu schicken, mit dem Ziel, die unakzeptablen Lebensbedingungen zu denen tausende von Hunden durch ihre unverantwortlichen grausamen Besitzer gezwungen werden, anzuzeigen und dagegen vorzugehen.

logo-blanco-copia.jpg

Kontakt: colectivoantitaurino@hotmail.com

Dienstag, November 11th, 2008, 02:22 | Allgemein, VIDEOS | kommentieren | Trackback

Kommentar zu “Das Leben der Kettenhunde”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 11. November 2008, Ursula Seeger schreibt:

    mir bricht es das Herz, wenn ich diesen Schäferhund sehe! Gibt es irgendwo jemanden, der etwas für ihn tun kann!W

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Netzwerk


SOS Galgos - Das Leben der Kettenhunde

Switch to our mobile site