21st Dezember 2008

Die Jagdsaison hinterlässt ihre Spuren

012.JPG
00.JPG
031.JPG

Die Jagdsaison hinterlässt ihre Spuren, schon wieder wurden streunende Galgos und ein Jagdhundmix gesichtet, diesmal in Alcolea. Fast täglich erreichen mich derartige Nachrichten, streunende Galgos gehören zum Straßenbild. Man versucht nun irgendwo in Spanien ein Tierheim oder private Stellen zu finden um die Tiere dort unterzubringen damit sie erst einmal in Sicherheit sind.
Die Eigentümer dieser Hunde wird man wohl nicht ausfindig machen und belangen können, kaum jemand kennezeichnet seine Hunde mit Microchip und selbst dies schützt nicht vor Aussetzen, immer wieder findet man Hunde mit aufgeschnittenem Hals, eine beliebte und gängige Methode Transponder zu entfernen.

Kontakt erfragen über: nfo@sos-galgos.net

Sonntag, Dezember 21st, 2008, 01:40 | Allgemein | kommentieren | Trackback

2 Kommentare zu “Die Jagdsaison hinterlässt ihre Spuren”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 21. Dezember 2008, Miwa Kunz-Kuwahara schreibt:

    ja, immer wieder Galgos.. es tut einem in der Seele weh sie so mager zu sehen, trautig dass diese Galgos trotzdem die Glücklicheren sind, die Mehrheit dieser Tiere werden „entsorgt“ auf die brutalste Art und Weise, die uns schon lange bekannt sind…
    ich hoffe, diese Galgos hier finden schnell liebevolle Menschen, ich werde es weitflächig weitergeben, zum Glück gibt es in Spanien auch viele liebe engagierte Menschen, die versuchen, Leid dieser und anderer Tiere zu verringern..

  2. 2 21. Dezember 2008, Klaus schreibt:

    Jedes Lebewesen hat verdient zu Leben das gilt nicht nur für säugetiere sondern für alle
    die Leute die so etwas tun sind wahrlich mörder. Wenn ich diese Tiere sehe Weint mein Herz !

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Netzwerk


SOS Galgos - Die Jagdsaison hinterlässt ihre Spuren

Switch to our mobile site