26th Dezember 2008

Weihnachtskampagne Tierheim KIMBA

Am vergangenen Sonntag realisierte der Tierschutzverein Sociedad Protectora de Animales y Plantas de Cádiz, auch bekannt als Tierheim KIMBA, die erste Weihnachtskampagne um die Bürger über ihre Tierheim und ihre Tierschutzarbeit informieren und dazu zu animieren die Organsiation bei ihrem täglichen Kampf zum Schutz der Tiere zu unterstützen und auch, um Spenden zu sammeln um notwenige Projekte zu realisieren und die Lebensbedingungen der im Tierheim beherbergten ca. 170 Tiere zu verbessern.
Geplant ist die Erweiterung der Krankenstation um sechs weitere Plätze, die bisherige Station ist in einem schlechten Zustand, die Dächer sind undicht, im Winter ist es kalt und nass, im Sommer zu heiß.
Die nächste Kampagne ist für den 28. Dezember geplant.

Man möchte den Menschen bewußt machen, welche Dinge wichtig sind, um die große Anzahl der ausgesetzten Tiere zu verringern und die Misshandlungen zu verringern:

Kastration von Hunden und Katzen; Druck auf die Regierung die mit den Steuergeldern die Tötung von Hunden und Katzen in den Perreras finanziert, anstatt Kastrationskampagnen zu realisieren, es gibt Stimmen die sich gegen Kastrationen aussprechen, von denen die nicht wahrhaben wollen wie hoch die Anzahl der jährlich getöteten Tiere ist und von denen, für die das Töten der Tiere eine lukratives Geschäft ist.
Das zur Anzeige bringen von Misshandlungen ist ein weiterer wichtiger Punkt, KIMBA hat schon viele Fälle angezeigt, aber derjenige der es sieht muss die Misshandlung auch zur anzeige bringen, hier ist die Mitarbeit aufmerksamer Bürger gefordert.

porteresterilizacion.JPG

perros_barra5.jpg

Freitag, Dezember 26th, 2008, 02:21 | Allgemein | kommentieren | Trackback

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Netzwerk


SOS Galgos - Weihnachtskampagne Tierheim KIMBA

Switch to our mobile site