9th Januar 2009

World Day for the Abolition of Meat / Welttag für die Abschaffung von Fleisch

logo7_reduit.jpg

Trauer für die Tiere / Schweiz 2007

55’000’000’000 (55 Billionen) getötete Tiere jährlich

4’600’000’000 getötete Tiere monatlich

105’700’000 getötete Tiere täglich

105’000 getötete Tiere minütlich

1’750 getötete Tiere jede Sekunde

Die Meerestiere nicht mitgezählt

Es ist Zeit die Massenmorde abzuschaffen.

Freitag, Januar 9th, 2009, 01:47 | Allgemein, Tierschutz weltweit, VIDEOS | kommentieren | Trackback

2 Kommentare zu “World Day for the Abolition of Meat / Welttag für die Abschaffung von Fleisch”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 14. Januar 2009, yves schreibt:

    Hallo!

    Ich schreibe nicht sehr gut Deutsch, und schicke euch darunter den „Appel“ auf English, mit „links“, weil ich es nicht übersetzen könnte…

    Freundlicherweise,

    Yves Bonnardel, aus Frankreich

    ================

    On 31 January 2009 will be the first edition of the World Day for the Abolition of Meat.

    What is the World Day for the Abolition of Meat?

    The World Day for the Abolition of Meat is intended to promote to the general public the political demand for the abolition of murdering animals for meat. Six million sentient beings are killed worldwide every hour (!) to be transoformed into meat, whithout even counting the fish, which are of course included in the demand for the abolition of meat. Meat consumption causes more suffering and death than any other human activity and it is not even necessary.

    Many groups will mobilize to promote the prospect of the abolition of meat. They will not only promote vegetarianism / veganism to individuals but will express to society that the practice of killing animals to eat them should be abolished. We hope that this initiative will strengthen the animal rights movement over the years. It is important to speak to consumers, but we must begin to speak to citizens as have activists for the abolition of slavery, who even though were a clear minority not only sought the population to boycott the sugar produced by slaves, but also clearly expressed the idea that slavery should be prohibited. It is important today to question the whole society about the murder of animals for meat so that it can no longer avoid the consequences of a public debate on the legitimacy of this practice.

    On the occasion of this day on 31st January, conferences, street actions, distribution of leaflets and information stands will be organized to spread the idea that consumption of meat can not be justified ethically and should therefore be abolished for this reason – as well as human slavery was in its time.

    Here is the video of an original action for the abolition of meat, made by Swiss activists in 2007 (which may of course be taken over by other groups): http://www.youtube.com/watch?v = z-iUs0kaDB0

    Your actions can be reported on this website: http://www.nomoremeat.com

    We hope to see many of you raise your voices for the animals and participate in the World Day for the Abolition of Meat.

    With best wishes

    Committee for the promotion of World Day for the Abolition of Meat

    Email contact: world.day.for.the.abolition.of.meat@gmail.com

    p.s. some texts in english about revendication of abolition of meat:

    Antoine’s blog: http://meatabolition.blogspot.com/

    Booklet „Meat abolition“ + article on the web :

    http://www.cahiers-antispecistes.org/spip.php?article369

    Some documents:

    http://en.m-eat.org/wiki/Main_Page (it’s the wiki of french abolitiongroup list)

    Letter to associations
    (http://en.m-eat.org/wiki/Letter1 )

  2. 2 25. Januar 2009, Phoenix schreibt:

    Hallo,

    hier die deutsche Übersetzung des englischen Textes auf http://www.nomoremeat.org/:

    *********************************************************************************************

    Was bedeutet der Welttag zur Abschaffung von Fleisch?

    Beim Welttag zur Abschaffung von Fleisch geht es um die Verbreitung der Idee, dass die Ermordung von Tieren für die Fleischproduktion verboten werden sollte. Stündlich werden weltweit sechs Millionen fühlender Wesen umgebracht, um Fleisch zu erzeugen! Dabei sind nicht einmal die Meerestiere mitgerechnet, die natürlich bei der Forderung nach einer Abschaffung von Fleisch mit eingeschlossen sind. Der Fleischkonsum verursacht mehr Leid und Tod als jede andere menschliche Tätigkeit und ist vollkommen unnötig.

    Viele Gruppen werden aktiv werden, um sich für die Abschaffung von Fleisch (und anderen tierlichen Produkten) einzusetzen. Sie werden nicht nur Einzelpersonen gegenüber für eine vegetarische und vegane Ernährungsweise plädieren, sondern auch an die Gesellschaft die Forderung stellen, die Gepflogenheit, Tiere um ihres Fleisches willen zu töten, als solche abzuschaffen. Wir hoffen, dass diese Initiative im Lauf der Jahre die Tierrechtsbewegung stärken wird. Es ist wichtig, die Menschen sowohl als Verbraucher als auch als Bürger anzusprechen – wie die Aktivisten im Kampf gegen die Sklaverei, die, obwohl nur eine kleine Minderheit, nicht nur einen Boykott des von Sklaven produzierten Zuckers anstrebten, sondern auch deutlich ihre Meinung kundtaten, dass die Sklaverei verboten werden sollte. Heute ist es wichtig, die Gesellschaft als Ganzes mit der Frage der Ermordung von Tieren zur Fleischproduktion zu konfrontieren, so dass sie sich nicht länger einer öffentlichen Debatte über die Legitimität dieses Gebrauchs entziehen kann.

    Am 31. Januar werden Zusammenkünfte, Straßen- und, Flugblattverteilaktionen sowie Informationsstände organisiert werden, um die Idee zu verbreiten, dass der Verzehr von Fleisch ethisch nicht vertretbar ist und daher verboten werden sollte – genauso wie die Versklavung von Menschen zu ihrer Zeit.

    Hier das Video einer ursprünglichen Aktion zur „Abschaffung von Fleisch“, das 2007 von Schweizer Aktivisten gedreht wurde:
    http://www.youtube.com/watch?v=z-iUs0kaDB0
    (Andere Gruppen können gerne diese Aktion der Form nach übernehmen.)

    Wir können auf unserer Website über Ihre Aktionen berichten. Soweit ist uns bekannt, dass in Italien, Frankreich, der Schweiz, England, auf den Bahamas und vielleicht in Nigeria Aktionen geplant sind. Schicken Sie uns eine E-Mail, wenn Sie in Ihrem Land etwas planen.

    ___________________________________________________________________________

    Unter folgenden Links finden sie mehr Informationen über die Bewegung zur Abschaffung von Fleisch:
    A FAQ about the movement for the abolition of meat in english (Fragen und Antworten über die Bewegung zur Abschaffung von Fleisch auf Englisch)
    A FAQ about the movement for the abolition of meat in spanish (Fragen und Antworten über die Bewegung zur Abschaffung von Fleisch auf Spanisch)
    A FAQ about the movement for the abolition of meat in french (Fragen und Antworten über die Bewegung zur Abschaffung von Fleisch auf Französisch)
    An italian blog for the abolition of meat (Italienischer Blog zur Abschaffung von Fleisch)
    Another blog for the abolition of meat in different languages (Portuguese, Turkish …) (Ein weiterer Blog über die Abschaffung von Fleisch in verschiedenen Sprachen wie Portugiesisch, Türkisch…).

    An article defending the point of view that we must now work explicitly towards the legal banning of the production and consumption of animal flesh (Ein englischer Artikel, in dem argumentiert wird, dass wir jetzt ausdrücklich auf das gesetzliche Verbot von Produktion und Verzehr des Fleisches von Tieren hinwirken müssen)
    An internet discussion group about the abolition of meat (in english) (Eine Internet-Diskussionsgruppe zur Abschaffung von Fleisch auf Englisch)

    ———————————————————————————————

    Sie können auf dieser Seite über ihre Aktionen anlässlich des Welttags zur Abschaffung von Fleisch berichten.

    Vergessen Sie nicht, uns in Ihrer E-Mail den Namen ihrer Heimatstadt, Ihres Landes und gegebenenfalls den Namen Ihrer Organisation mitzuteilen, sowie eine kleine Zusammenfassung Ihrer Aktivitäten.

    E-Mail-Adresse: world.day.for.the.abolition.of.meat@gmail.com

    Quelle: http://www.nomoremeat.org

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Netzwerk


SOS Galgos - World Day for the Abolition of Meat / Welttag für die Abschaffung von Fleisch

Switch to our mobile site