12th Januar 2009

Die Spanier sagen NEIN zur Finanzierung der Euthanasie mit Steuergeldern

Diese Taschen werden ohne Profit von dem Tierschutzverein Protectora Animales Abandonados de XATIVA verkauft. Wie überall in Spanien gibt es auch in Valencia städtische Tötungsanstalten, diese werden subventioniert, für die Betreiber ein oft lukratives Geschäft. Anstatt in vorbeugende Maßnahmen zu investieren, unterstützen die Städte und Gemeinden lieber die Perreras.

Die Tierschützer prangern dies nun öffentlich an, indem sie diese Taschen mit einer unmissverständlichen Botschaft zum Preis von 5 € plus Versand, zum Verkauf anbieten:

„No quiero pagar su ejecución con mis impuestos“
Diselo a tu Ayuntamiento
AYUDALE, no te quedes de brazos cruzados
TÚ eres su voz DENUNCIA TÚ porque ellos no pueden

bolsa.jpg

„Ich möchte seine Hinrichtung nicht mit meinen Steuern bezahlen“
Sage es deiner Stadtverwaltung
HILF, halte die Arme nicht verschränkt
DU bist seine Stimme, KLAGE DU es an, weil sie es nicht können


group.msn.com

Montag, Januar 12th, 2009, 15:36 | Allgemein | kommentieren | Trackback

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Netzwerk


SOS Galgos - Die Spanier sagen NEIN zur Finanzierung der Euthanasie mit Steuergeldern

Switch to our mobile site