13th Januar 2009

Mord im Tierheim

guardo02.jpg
guardo01.jpg

Das Tierheim von Guardo wird bedroht, man ist eingebrochen und einer der Hunde wurde das Opfer einer hinterhältigen Attacke, man hat ihn erhangen. Schon einen Tag vorher wurde dort eingebrochen und einer der Hunde gestohlen. Man vermutet wer dahinter steckt, zwielichtige Gestalten wollten einen problematischen Hund adoptieren, haben diesen aber nicht bekommen. Aber ohne Beweise, dass diese Leute die Täter sind, kann die Guardia Civil nichts unternehmen.
Sie werden wiederkommen, daher wird jetzt das Tierheim geräumt, d.h. alle Hunde werden auf andere Refugien verteilt. Die Situation im Tierheim von Guardo ist ohnehin kritisch, die Kälte ist für die Tiere kaum noch auszuhalten, es fehlt an finanzieller Unterstützung und man möchte die Tiere vor einem Tod durch Erfrieren bewahren.

Finanzielle Unterstützung für die Räumung ( Transport in andere Tierheime, Kastrationen und Impfungen) findet ihren Weg über folgende Bankverbindung:

BIC: CSPA ES 2L
IBAN:ES25 2096 O3O5 1131 8927 6104

Kontakt: vevaprotectora@hotmail.com


guardo-cabecera31.jpg

Dienstag, Januar 13th, 2009, 23:50 | Allgemein | kommentieren | Trackback

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Netzwerk


SOS Galgos - Mord im Tierheim

Switch to our mobile site