6th Februar 2009

Den Tieren wird es nun besser gehen

Ab und zu gibt es auch einmal positives zu berichten, in diesem Fall geht es um das Tierheim IBI, welches den Dienst der Aufnahme von Tieren für die Gemeinde übernommen hat, die Perrera wurde nach monatelangem Tauziehen geschlossen.

SOCIEDAD DE PROTECTORA DE ANIMALES Y AMBIENTAL DE IBI:

Ich freue mich, allen Tierfreunden mitteilen zu können, dass der TSV Ibi heute, am 5. Januar 2009, mit der Stadtverwaltung von Onil nach monatelangen Verhandlungen ein Abkommen getroffen hat, nach welchem die in dieser Gemeinde aufgegriffenen Streuner von uns aufgenommen werden, da die Nachbargemeinde weder über die notwendigen Einrichtungen noch über qualifiziertes Personal verfügt. Bisher war diese Aufgabe von freiwilligen Helfern unter sehr prekären Bedingungen erledigt worden. Die in der ehemaligen Perrera noch verblieben 15 Hunde werden heute von uns übernommen. Bei uns bekommen sie, statt einmal in der Woche, fast täglich zweimal Auslauf.

Wir danken der Stadtverwaltung von Onil für diesen Vertrauensbeweis.

Gleichzeitig bitten wir alle Stadtverwaltungen darum, Onil als Beispiel zu nehmen und die Aufnahme der Streuner mit wirklichen Tierschützer zu vereinbaren, die für die Tiere ein neues Zuhause suchen, statt mit den üblichen Perreras, die am Ende nur Tötungsstationen sind.

Die Heimleitung

ibi.gif

raquelprima@hotmail.com

IBAN: ES05-2090-1116-22-0001116765
SWIFT/BIC: CAAMES2A

Me alegra comunicar a todos los amantes de los animales que hoy día 5-2-09 la protectora de animales y ambiental de Ibi a firmado con el excelentisimo ayuntamiento de Onil un acuerdo por el cual se hará cargo de la recogida de los animales abandonados en este municipio, tras meses de conversaciones se ha llegado a este acuerdo pensando en lo mejor para ellos ya que el vecino municipio no tiene instalaciones ni personal cualificado para realizar dicho cometido, hasta ahora gracias a varios voluntarios de esta localidad se han estado atendiendo las necesidades minimas, a partir de hoy se recogeran los animales que quedan en las antigua perrera, unos 15, y pasaran de salir una vez a la semana a dos veces practicamente todos los días.
Gracias al ayuntamiento de Onil y de Ibi por darnos este voto de confianza.

Invitamos a todos los ayuntamientos a que tomen ejemplo y concerten las recogidas de animales con protectoras que les busquen un nuevo hogar y no con perreras que solo son centros de exterminio.

La protectora.

Freitag, Februar 6th, 2009, 01:43 | Allgemein | kommentieren | Trackback

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Netzwerk


SOS Galgos - Den Tieren wird es nun besser gehen

Switch to our mobile site