10th September 2009

Internetaktion gegen den Toro de la Vega

Am Dienstag, dem 15. September findet in Tordesillas (Valladolid) eine neue Ausgabe der Tradition genannten Stierquälerei El Toro de la Vega statt, wobei ein Stier durch das Dorf hinaus auf das offene Feld gehetzt wird, verfolgt von hunderten mit Lanzen bewaffneten Männern zu Fuß und zu Pferd, um dann so lange auf ihn einzustechen, bis man ihn letztendlich, wenn er geschwächt am Boden liegt, per Dolchstich zu töten.

Am 13. September findet eine Demonstration statt, ECOLOGISTAS es acción hat einen an die Regierung von Kastillien und León gerichteten Protestbrief aufgesetzt, bitte klicken Sie auf das Bild, danach auf envia el mensaje, (siehe Hand), Name, Land und abschicken.

toro-de-la-vega.jpg

Bitte weitersagen!

www.ecologistasenaccion.org

Siehe auch:
Toro de la Vega, bald stirbt MOSCATEL den Lanzentod


Protest gegen den Toro de la Vega / Tordesillas

4 Kommentare zu “Internetaktion gegen den Toro de la Vega”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 11. September 2009, Maria Ruiz schreibt:

    de verdad me da verguenza de ser espanola!!!
    yo vivo en alemania, y todos alemanes estan completamente asustados, quando les quento de las barbaridades que muchos ibericos permiten. como puede estar un pais, que no prohibe esta mierda, en la union europea!!
    es que no teneis un corazon???
    espana y sus sadicas tradiciones son basura

  2. 2 11. September 2009, S.Landesberger schreibt:

    El Toro de la Vega „…….wobei ein Stier durch das Dorf hinaus auf das offene Feld gehetzt wird, verfolgt von hunderten mit Lanzen bewaffneten Männern zu Fuß und zu Pferd, um dann so lange auf ihn einzustechen, bis man ihn letztendlich, wenn er geschwächt am Boden liegt, per Dolchstich zu töten….“

    Angesichts solcher barbarischen Gemetzel fällt es mir immer wieder schwer nicht ausfallend und beleidigend zu werden… Und doch wünsche ich für allen Beteiligten eine ausgleichende Gerechtigkeit! Auge um Auge, Zahn um Zahn….

    Mögen alle misshandelten, entrechteten und gedemütigten Wesen Frieden, Licht und Liebe finden…

  3. 3 11. September 2009, Isabelle Meyerhans schreibt:

    Ja, es ist zum Dreinschlagen. Mit all diesen grausamen Folterknechten, denen nichts Gescheiteres und Gesünderes einfällt als einen zu Tode erschrockenen Stier zu hetzen und zu lynchen, sollte man genau gleich verfahren. Denn solche Mistkerle sind der Abschaum der Menschheit; um keinen wäre es schade. Dass diese Greuelat obendrein noch zu Ehren der Jungfrau, d.h. mit dem Segen der kath. Kirche geschieht, ist wirklich ein Skandal. Wie zu Zeiten der Inquisition!! Wann endlich entwickelt sich die kath. Kirche weiter??

  4. 4 11. September 2009, Brigitte Bussmann schreibt:

    no, no es bueno la tradicicon de toro de la Vega. Los animales tienen dolores que los hombres. Debe un final de totures de los anemales in su pais. Por un pais modernos es este tradición como en los antiquos.

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Netzwerk


SOS Galgos - Internetaktion gegen den Toro de la Vega

Switch to our mobile site