20th Dezember 2009

„Guten Appetit“, es sind ja bloß Tiere

Weihnachtszeit, Schlemmerzeit, Martinsgans und Co., “Festessen”, auch so mancher “Tierfreunde”, die gedankenlos ihre Teller mit Leichen befüllen.

Manch einer denkt vielleicht, dass so zumindest so manches Tier vom Dasein im dunklen, stinkenden Mastbetrieb erlöst wurde, aber, dies ist eine miese Entschuldigung, denn für jedes geschlachtete Stück Vieh rückt ein neues nach, geboren um zu leiden, geboren um zu sterben, einzig und allein zum Zweck des Gaumenkitzels unserer Gesellschaft.

Die Werbeblätter der Supermärkte locken auf den ersten Seiten mit massenhaften Angeboten von Wurst und Fleisch, ungeachtet des Leidens welches sich sich hinter jedem Braten verbirgt. Es sind ja nur „Nutztiere“? Warum der Unterschied zwischen Hund und Rind, Katze und Schwein, Zwergkaninchen und Gans? Gibt es diesen Unterschied wirklich, der eine Ausbeutung unserer nichtmenschlichen Tiere rechtfertigt? Sicher nicht, er existiert nur in den Köpfen derer, denen es an ehrliches Mitgefühl und Respekt für ALLE Lebewesen mangelt.

Passend zum Thema ein Video von soylent network:

soylent_network03.jpg

Sonntag, Dezember 20th, 2009, 02:05 | Allgemein, VIDEOS | kommentieren | Trackback

4 Kommentare zu “„Guten Appetit“, es sind ja bloß Tiere”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 20. Dezember 2009, Kevin&Christina schreibt:

    Wie traurig das Weihnachten für viele immer noch die Gans dazu gehört und keiner denkt an das arme Tier.Hab neulich im Fernsehen gesehrn wie die Gänse gestopft werden das ist einfach so schrecklich.Bei uns gibt es wie seit 11Jahre fleischlose Weihnachten und es schmeckt uns trotzdem sehr gut nur sind es die wenigsten die darauf verzichten einfach furchtbar die Tiere tun mir so Leid.Wir essen nix was Augen hat und das ist aus tierliebe entstanden.

  2. 2 21. Dezember 2009, Irene WERNER schreibt:

    Aus Überzeugung und von ganzem Herzen schließe ich mich der Meinung von
    Kevin & Christina an !

    Ihr auch ?

    Bitte meldet Euch … !

    Irene WERNER

  3. 3 22. Dezember 2009, Silvia und meine Engel schreibt:

    Seit vielen vielen Jahren, seit meine Tochter tödlich verunglückte feiere ich keine Weihnachten mehr. Meine Tiere und ich haben wohl goldige Leuchtsterne an den Fenstern…essen tun wir ganz normal,denn es gibt Menschen und Tiere, die haben nichts …kein ESSEN und auch kein DACH über denm Kopf ?? warum brauche ich was EXTRAVAGANTES, hatte noch nie Gans oder ähnliches denn eigentlich haben wir es wunderschön, nur meine Tiere bekommen ein Würstli und meine Gedanken begeben sich in höhere Sfären…wo es schön ist und es auch so sein könnte, wenn alle sich an das Earth Gesetz halten würden…das ist es was für mich Weihnachten wäre …..Solidarität mit anderen Lebewesen, was nichts mit dem essen zutun hat.

  4. 4 22. Dezember 2009, Kevin&Christina schreibt:

    Irene Werner das hast du schön geschrieben freut mich immer so wenn ich sehe das auch andere auf Fleisch verzichten so wie wir.Wünsche ihnen schöne fleischlose Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.Liebe Grüße von uns 4

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Netzwerk


SOS Galgos - „Guten Appetit“, es sind ja bloß Tiere

Switch to our mobile site