15th März 2009

Labor-Beagle suchen ein zuhause

todos-en-la-camioneta.jpg

Am 13. März wurden diese Beagle aus einem Versuchslabor abgeholt, verteilt wurden sie auf Tierheime und private Pflegestellen. Sie haben zum ersten mal in ihrem Leben das Sonnenlicht und frische Luft gespürt und hatte viel Angst, einige verbrachten schön fünf Jahre in dem Labor.

Kontakt: sarap@animanaturalis.org

Siehe auch:Tierversuche, millionenfaches Leiden im Namen der Wissenschaft

header_start1.jpg

update:

Wie ich heute erfahren habe, haben diese fünf Beagle ihre Rettung Anima Naturalis zu verdanken, die versuchen werden, auch in Zukunft, zumindest einigen von ihnen, ein schönes Leben zu ermöglichen.

logoanimanaturalis.gif

Allgemein | 0 Kommentare

15th März 2009

Was bleibt, ist eine große Leere

Dieser junge Mastinrüde hatte eine Familie! Diese “Familie” jedoch, fütterte ihn mit trockenem Brot, diese “Familie” hatte entschieden, dass der Hund stört, hat aufgehört ihn zu füttern, um ihn so los zu werden, diese “Familie” nahm billigend in kauf, dass Roden einen langen schrecklichen und langsamen Todeskampf führen würde.

Aus einem stattlichen Hütehund wurde ein 50 Kilo Hund von Fell und Knochen und Leid.

Man hat sich so sehr gewünscht, Roden rennen zu sehen, Freude zu sehen, zu sehen wie er an Gewicht zunimmt, hat sich für ihn eine Familie gewünscht die ihn liebt und pflegt, aber leider hat dieser Mastin nie erfahren dürfen, was es heißt, ein glückliches Hundeleben zu führen, trotz aller menschlicher und medizinischer Fürsorge war sein Körper zu geschwächt und die Nieren geschädigt. Roden hat es nicht geschafft.

Man wird alles  machen, damit das Gesetz nicht nur ein leeres Blatt Papier und die Gerechtigkeit nicht blind ist.

Trauer, Wut, Schmerz,…was bleibtt ist eine große Leere.

roden1.jpg

SOFIA El Refugio-Escuela

Allgemein, VIDEOS | 6 Kommentare

15th März 2009

Botschaft an die kanadischen Robbenschlächter

Das Kollektiv ACMA hat wie jedes Jahr, einen Protest gegen das Robbenschlachten in Kanada vor der kandadischen Botschaft in Málaga realisiert. Mit dieser Versammlung bittet das Kollektiv die europäischen Autoritäten dringend, eine parlamentarische Verordnung in die Wege zu leiten, die den Mitgliedsstaaten verbietet, jegliche aus diesem grausamen Massaker produzierten Produkte zu importieren.

cacma2.gif

Allgemein, Tierschutz weltweit, VIDEOS | 0 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2009 März 15

Switch to our mobile site