23rd März 2009

Sevilla 2009, DIE Demonstration gegen die Tauromafia!

Das Jahr 2009 werden wir mehr, dank euch und eurer Verbreitung. Dieses Video ist die Speerspitze der großen Demonstration SEVILLA 2009.
Denkt daran, ihr habt am kommenden 25. April einen Termin bei der GRÖSSTEN DEMONSTRATION FÜR DIE WELTWEITE ABSCHAFFUNG DER STIERKÄMPFERKUNST, KOMM UND VEREINIGE DICH MIT DEN GEGNERN DER TAUROMAFIA

Este año 2009 seremos más, gracias a ti y a tu difusión.
Que este video sea la punta de lanza de la gran manifestación SEVILLA 2009.
Recuerda, el próximo día 25 de Abril, tienes una cita en la MAYOR MANIFESTACIÓN POR LA ABOLICIÓN DE LA TAUROMAQUIA DEL MUNDO.
VEN, ÚNETE A LOS ABOLICIONISTAS DE LA TAUROMAFIA

cacma2.gif

Siehe auch: Abschaffung der Stierkämpfe, Demonstration Sevilla 2009

STIERKAMPF, VIDEOS | 0 Kommentare

23rd März 2009

Die Hundehölle von El Cuervo

Immer wieder nehmen Tierliebhaber eine große Anzahl von Tieren auf, sind dann aber vollkommen überfordert. So wurden im November 2007 in El Cuervo / Sevilla ca. Hunde, überwiegend Galgos bei einem selbsternannten Tierliebhaber und Züchter beschlagnahmt. Die Tiere befanden sich in einem erbärmlichen Zustan befanden. Antonio, ihr Besitzer, hat die Kontrolle über die Lage verloren, von seiner Rente konnte er weder für Futter noch eine tierärztliche Versorgung bezahlen, die Kosten waren einfach viel zu hoch. Zuerst wollte man ihm mindestens 100 Hunde wegnehmen und einschläfern, dank engagierter Tierschützer konnte dies jedoch verhindert werden und alleine das Tierheim Scooby übernahm über 60 Galgos.

Nun erreichte Lévriers en Danger ein Hilferuf von Scooby. Schon wieder hatte Antonio Hunde gehortet.

Aufgrund von Beschwerden über Misshandlungen wurde per Gerichstbeschluss entschieden, alle Hunde zu entfernen, ihr Besitzer Antonio drohte damit, alle seine Tiere zu töten.
Nach langen Verhandlungen konnte das Tierheim Scooby erwirken, dass Lévriers en Danger die Tiere dort mit Polizeibegleitung befreien durfte um sie dann dem Tierheim Scooby zu übergeben.

Das Team aus Frankreich machte sich mit reichlich zuvor gesammelten Spenden an Futter, Decken und Medikamenten auf die Reise nach El Cuerva.
Das Bild was sich ihnen bot übertraf alle ihre Befürchtungen. Hunde die sich beim Eintreffen in Panik versteckten, im Gebäude ca.50 Galgos, die bis zu 20 cm in ihren Exkrementen standen, ein unglaublicher Gestank nach Ammonik der die Augen reizte und den Atem blokierte lag in der Luft. Es dauerte viele Stunden all die Galgos einzufangen, man fand auch Hündinen mit Welpen und auch tote Hunde. Antonio war am Boden zerstört, er weinte weil er nun ruiniert sei.
Es wird sehr sehr lange dauern, bis diese Galgos vermittelt werden können, viele haben die Räude und sind stark traumatisiert.

Bericht mit Fotos: Lévriers en Danger & Scooby Sauvetage El Cuervo 2009


bannneo12.JPG

Allgemein, VIDEOS | 0 Kommentare

23rd März 2009

Eine “gepflegte” Galga

galga031.jpg
galga021.jpg
galga01.jpg

Diese Galga und ihre Welpen sind nun in Sicherheit, zwei der Welpen befinden sich in einer Tierklinik. Sila ist Leishmaniose positiv, die Nierenwerte sind o.K. und sie wird mit Allopourinol behandelt. Sie ist sicher schon länger an Leishmaniose erkrankt, aber welcher Galguero behandelt schon einen kranken Hund…..

Kontakt: mai_2008@hotmail.es

Allgemein | 1 Kommentar

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2009 März 23

Switch to our mobile site