30th März 2009

Perrera Los Barrios / Cadiz

Zum Glück kennen diese Tiere nicht ihr Schicksal, sie wissen nicht, ob sie vielleicht eine Familie finden, ob sie auf immer und ewig hinter Gittern leben müssen, oder ob ihre Bestimmung der Tod durch Euthanasie sein wird.

Die Perrera Los Barrios, eine von vielen in Spanien, wenn auch bekannt durch die schrecklichen Vorfälle in der Perrera von Puerto Real, denn diese Perrera wird von dem gleichen Mann geleitet, wie die von Puerto Real, wo tausende von Tieren einen qualvollen Tod erlagen, da man sich preiswert ihrer entedigen wollte, mittels eines muskellähmenden Mittels namens MIFLEX.

Der Skandal um die Perrera von Puerto Real, tausendfaches Leid

cadiz2211.jpg

Allgemein | 2 Kommentare

30th März 2009

ASANDA / Petition: Gegen das Fest “Beas de Segura”

a98-4.jpg
a05-01p.jpg

Ich habe die Grausamkeit und Misshandlung der für die Festtage von St.Marcos in Beas de Segura (Jaén) benutzten “vertäuten” Rinder gesehen. Von den durch die Landesregierung angeordneten und unbedingt einzuhaltenden Maßnahmen für die Festlichkeiten ab 2008 bin ich informiert, stelle aber auf Grund des durch ASANDA gesammelten Bildmaterials fest, dass mehrere dieser Maßnahmen nicht anwendet oder falsch anwendet, wodurch die Tiere weiterhin misshandelt werden (Sturz in den Fluss, Tiere in den Kampf gegeneinander hetzen, Stürze aus vollem Lauf durch Fallstricke, Verdrehen des Schwanzes usw.)

Ich weise Sie nochmals darauf hin, dass die Einhaltung des Gesetzes zum Schutz der Tiere Pflicht ist und alle Praktiken, wie hier aufgeführt, ein Ende nehmen müssen.

BITTE UNTERSCHREIBEN, JEDE STIMME ZÄHLT:

PETITION: Geschrieben von ASANDA San Marcos 2008 (Beas de Segura, Jaén)

Asociación Andaluza para la Defensa de los Animales

Die Felder mit Sternchen sind Pflichfelder

Nombre * Name

Email * eMail

Dirección Adresse

Ciudad Stadt

Provincia Provinz

Código Postal PLZ

País * Land

Cómo mostrar el nombre en el listado * anonym
Benutzernummer
Name
DNI Personalausweisnummer

Comentario Kommentar

PETITIONEN, STIERKAMPF | 1 Kommentar

30th März 2009

Kleine Projekte mit großer Wirkung

Aus dem Projekt, einem kleinen vergessenen Tierheim zu helfen, sind inzwischen zwei Projekte entstanden die auf tatkräftige Unterstützung hoffen.

ciudadanimal.jpg

Die Tierhilfe für kleine Seelen hilft nun dem Tierheim Ciudad Animal, deren tierärztliche Schulden auf 30 000€ angestiegen sind, ein Schuldenberg, der kaum noch abzutragen ist, umso mehr ist nun Hilfe jeder Art notwenig.

Siehe auch: CIUDAD ANIMAL Tierheim in Not

sahagun.jpg

Die Futterkette für die Hunde in Sahagun/Spanien hilft weiterhin dem kleinen Tierheim Amigos de los Animales de Tierra de Campos – Albergue Sahagun, deren Mitarbeiter mehr als dankbar sind für so viel Aufmerksamkeit und Unterstützung.

Siehe auch:
Sahagún, ein schönes Beispiel guter Zusammenarbeit

Allgemein | 1 Kommentar

30th März 2009

Unterstützung für die anti-Stierkampf-Aktionen von Hernn Frey

kleber.jpg

Die anti-Stierkampf Aufkleber von Herrn Frey sind inzwischen weit über die Grenzen der Schweiz hinaus bekannt und ihn erreichen Bestellungen aus fast ganz Europa.

Heute möchte ich noch einmal auf diese Aufkleber, dazu erdacht, sie auf Briefumschläge zu kleben, hinweisen. So kann man auf einfache Art und Weise auf das Thema Stierkampf aufmerksam machen und sicher einige Menschen zum Nachdenken anregen. Die Aufkleber haben die Maße von 5 x 3,5 cm.
In natura ist das Bild scharf und die dreisprachige Aufforderung, keine Stierkämpfe zu besuchen, gut leserlich.

aufkleber.pdf

Auch sammelt Herr Frey Unterschriften gegen die Stierkämpfe, das Formular steht hier als download zur Verfügung.

flyer.pdf

Siehe auch: Eine geniale Idee

Allgemein, STIERKAMPF | 0 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2009 März 30

Switch to our mobile site