22nd Oktober 2009

Schwerste Misshandlung von zwei Welpen, Badajoz

In diesem Karton fand man am Montag zwei grausam verstümmelte Welpen.

foto12.jpg

Es war gegen 14.30 als eine Anwohnerin auf ein Wimmern welches aus einem Karton kam, aufmerksam wurde. Die Überraschung war groß, als sie im Karton zwei schwerverletzte Welpen fand denen man die Ohren, die Ruten, die Schnauzen und die Zungen verstümmelt hatte. Die amputierten Körperteile befanden sich zusammen mit chirurgischen Handschuhen im Karton.

foto5.jpg
foto6.jpg
foto1.jpg
foto7.jpg
foto10.jpg

Die noch lebenden Welpen wurden sofort in eine Tierklinik gebracht, welche den Tierschutzverein Asociación Protectora ADANA von der Tat informierte. Einer der beiden Welpen konnte gerettet werden.

foto9.jpg

ADANA hat Anzeige bei der örtlichen Polizei erstattet, die die Ermittlungen aufgenommen hat. Alle notwenigen Beweise wurden gesichert, nun hofft man Hinweise aus der Bevölkerung zu bekommen, den ohne Zeugen wird es schwierig sein den oder die Täter ermitteln machen zu können.

Die Misshandlung von Tieren ist laut Artikel 337 des Strafgesetzbuches ein Vergehen welches mit einer Gefängnsistrafe von einem Monat bis zu drei Jahren geahndet werden kann.

FEPAEX hat den Fall der SEPRONA gemeldet, die Veröffentlichung der entsetzlichen Fotos ist notwendig, weil man hofft, so Hinweise aus der Bevölkerung zu bekommen.

fepaex.blogspot.com

Auch die Medien haben den Fall veröffentlicht, diese grausame Tat zeigt mal wieder wie notwendig die Kampagne gegen die Misshandlung von Tieren in Extremadura ist.

hoy.es

Siehe auch: Kampagne gegen die Misshandlung von Tieren in Extremadura

Allgemein, Extremadura, VIDEOS | 10 Kommentare

22nd Oktober 2009

Galgomix Rocky sucht ein zuhause

rocky05.jpg
rocky1.jpg

Rocky, ca. 2 Jahre alt, befindet sich seit ca. einem halbem Jahr ihm Tierheim, man fand ihn streunend in einem Dorf.
Er ist ein sehr liebevoller und nobler Hund, viele galgotypische Eigenschaften kommen bei ihm durch. Er ist gestresst und fühlt sich nicht gerade wohl im Tierheim, daher wäre es schön wenn er endlich eine richtige Familie finden würde. Momentan lebt er zusammen mit Hündinnen in einem Rudel.
Rocky wiegt ca. 25 kg und ist ca. 60 cm hoch.

Wer gibt ihm einem Galgo-Mix eine Chance?

Kontakt: pro-galgo@total-barcelona.com

Für Spanien: Mª Nieves Hdez. Caballero escila83@hotmail.com

Allgemein | 0 Kommentare

22nd Oktober 2009

Zirkus in Mataró

Am 12.10.2009 begab ich mich, begleitet von Mercè, einer 18-jährigen Journalistikstudentin, beide bewaffnet mit Videokamera und Fotoapparat, in den kleinen Zirkus, der in unserer Stadt seine Show zum Besten gab.

26-carol-en-entrada-de-circo-red.jpg

Wir gingen nicht in die Vorstellung, sondern nur in den „Zoo“, in dem man für nur zwei Euro die wilden Tiere des Zirkus ansehen konnte. Was soll ich sagen? Das Herz war mir schwer, Mercè und ich wanderten zwischen all den engen Käfigen umher und schimpften vor uns hin.

Unsere Gedanken wurden immer wieder vom heiseren Gebrüll des Königs der Tiere unterbrochen. Doch er musste noch etwas warten. Zuerst waren da ein Rudel Dalmatiner, die freudig am Gitter hochsprangen, als sie uns sahen. Die waren wohl für die Show „101 Dalmatiner“ gedacht.

Alle, ohne Ausnahme, wiesen am Kopf Narben auf. Einige Wunden waren frisch. Nicht zu fassen. Mercè hörten nicht auf, Fotos zu machen. Was mich doch wirklich sehr wunderte war die Tatsache, dass niemand von den anderen Besuchern dieses „Zoos“ Bemerkungen über die teils frischen Verletzungen dieser Hunde machte. Nicht einmal die Kinder.

4-dalamatas-con-heridas-en-la-cabeza-red.jpg Weiterlesen »

VIDEOS | 3 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2009 Oktober 22

Switch to our mobile site