4th Februar 2010

Diebstahl von Galgos in Merida

In der Nacht vom 2. zum 3. Februar wurden 5 Galgos aus dem Tierheim von Merida, APAME, gestohlen, die Täter haben es gezielt auf die Windhunde abgesehen.

Vorhängeschlösser wurden aufgebrochen, Fenster eingeschlagen und abgesehen vom materiellen Schaden, auch eine Hündin mit Schlägen verletzt, ihr Bein musste in einer Tierklinik in Cáceres operiert werden.

20 Hunde liefen weg, noch hat man nicht alle wiedergefunden und die Hoffnung ist nicht groß, sie doch noch irgendwo zu entdecken.

Die Adoption von Hunden ist gratis, man kann sich also denken, in welche Hände diese Galgos gekommen sind. Dies war der 6. Raub von Hunden seit Weihnachten.

Quelle: hoy.es

APAME Asociacón de Protectora de Animales Mérida

www.apame.es

Siehe auch:
Diebstahl von Galgos in Zamora
Ein gelungener Schlag gegen die Galgomafia
Das schmutzige Geschäft mit der Schnelligkeit der Galgos
Operation Harry und Clavijo, 226 sichergestellte Galgos

Donnerstag, Februar 4th, 2010, 23:05 | Allgemein | kommentieren | Trackback

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Netzwerk


SOS Galgos - Diebstahl von Galgos in Merida

Switch to our mobile site