9th März 2010

Proteste gegen Tierquälerei als Kulturgut

protesta-tauromaquia-bien-cultural.jpg

Am kommenden Sonntag den 14. März findet in Madrid eine von Equanimal einberufene Demonstration statt, ein symbolischer Akt gegen die Pläne, die Tauromachie in Madrid, Valencia und Murcia, etc. zum “Bien de Interes Cultural”, zum regionalen Kulturerbe, erklären zu lassen.

www.equanimal.org

Ebenfalls am 14. März findet in Valencia,  eine von ACTYMA einberufene Kundgebung statt.

Siehe auch: Die Angst der Taurinos um ihr “Kulturgut”

Dienstag, März 9th, 2010, 21:26 | Allgemein, STIERKAMPF | kommentieren | Trackback

2 Kommentare zu “Proteste gegen Tierquälerei als Kulturgut”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 10. März 2010, Bernadette ALAUZUN schreibt:

    ich bewundere EQUANIMAL für ihre Aktion gegen die Tauromachie !
    Kulturerbe ? Nein ! es ist schreckliche Tierquälerei,
    ich bin ganz auf der Seite von EQUANIMAL

  2. 2 11. März 2010, Ma Isabel Meyerhans Moreno schreibt:

    Weder Kunst noch Kultur rechtfertigen die Folter!!

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Netzwerk


SOS Galgos - Proteste gegen Tierquälerei als Kulturgut

Switch to our mobile site