3rd Juli 2010

19jähriger bei Stierhatz getötet

Bei einer Stierhatz in Fuentesauco in der Provinz von Zamora ist am Samstag Morgen gegen 4.30 Uhr ein junger Mann von einem Stier am Brustkorb aufgespießt und tötlich verletzt worden. Das nächtliche „encierro“ bei denen die Stiere durch die Dorfstraßen gehetzt werden ging von 3 bis 5 Uhr morgens, eine Zeit zu der viele der Teilnehmer schon reichlich Alkohol im Blut haben.

Der Bürgermeister hat die Festlichkeiten für heute abgesagt.

Immer wieder kommt es zu schweren oder tötlichen Unfällen, ein weiterer Grund solche Stierspektakel endlich abzuschaffen.

Quelle: cadenaser.com

Samstag, Juli 3rd, 2010, 18:45 | Allgemein, STIERKAMPF | kommentieren | Trackback

3 Kommentare zu “19jähriger bei Stierhatz getötet”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 4. Juli 2010, ursula radeke schreibt:

    wer hat gesagt das man wehrlose tiere duch die strassen hetzen soll, das war wieder ein fingerzeig, mensch halt ein und denke nach. ich habe kein mitleid

  2. 2 6. Juli 2010, Christoph Weber schreibt:

    SUPER – minus ein Tierquäler
    Christoph Weber, Nesslau

  3. 3 22. Januar 2011, Angelique schreibt:

    Ich hab da auch kein Mitleid. Selbst schuld wer Tiere so grausam quält hat das mehr als verdient!

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Netzwerk


SOS Galgos - 19jähriger bei Stierhatz getötet

Switch to our mobile site