3rd März 2010

Galgowelpen suchen ein Zuhause

BETO, CARLO und RUBE

BETO, CARLO und RUBE, drei muntere kleine Galgowelpen suchen ein Zuhause, sie haben dank Laura, die sie mit der Flasche großgezogen hat, überlebt. Die Wonneproppen könnten in 10 Wochen aus Spanien ausreisen.

Dies sind 4 von insgesamt 7 Welpen, 4 Hündinnen, der getigerte Welpe ist ein Mädchen, und drei Rüden, gesund und und munter halten sie die Pflegefamilie auf Trab., die Kleinen sind ca 2 1/2 bis 3 Monate alt und könnten in 6 Wochen auf die Reise gehen.

bebe05.jpg
bebe01.jpg
bebe02.jpg
bebe04.jpg

Kontakt: pro-galgo@telefonica.net

www.pro-galgo.com

VIDEOS | 1 Kommentar

3rd März 2010

Debatte ILP, heute und morgen live!!!!

prou.gif

Auch wenn sich die Bürger Kataloniens sich gegen die Stierkämpfe in ihrer Region entschieden haben und das Ergebnis der Abstimmung am 18. Dezember vergangenen Jahres dafür gesorgt hat, dass die Iniciativa Legislativa Popular, ILP, als solche angenommen wurde, ist noch nicht entschieden, ob dem Stierkampf in Katalonien wirklich der Todestoß versetzt wird.

Es wurde eine Kommission gebildet, die das Gesuch der Volksinitative in einen Gesetzestext umwandelt, also ein neues Gesetzt ausarbeitet, welches den Stierkampf in Katalonien verbietet.
Über dieses Gesetzt wird wieder abgestimmt werden, vermutlich noch vor Beginn der Stierkampfsaison im April.

Die dritte Abstimmung wird die Correbous zum Gegenstand haben, um auch diese Stierspektakel in Katalonien gesetzlich zu verbieten.

Am 3. und 4 März werden Stierkampfgegner und Stierkampfbefürworter zu Wort kommen, die Debatte kann auch live auf folgender Webseite verfolgt werden:

www.parlament.cat: Debatte LIVE

www.parlament.cat

MITTWOCH 3. MÄRZ

- 10.00 h. Salvador Boix i Angelats, Musiker und Impresario von José Tomás. José Miguel Arroyo ‘Joselito’, Torero und y Stierzüchter. Rosa Gil García, Plataforma para la Promoción y la Difusión de la Fiesta.

- 11.30 h. Marilén Barceló Verea, Doktorin der Psychologie und Vizepräsidentin des Dachverbandes für Stierwesen in Katalonien, Federación de Entidades Taurinas de Cataluña. Natalia Molero Lloret, Schriftstellerin.

- 12.30 h. Espido Freire, Schriftstellerin. Jorge Wagensberg, Wissenschaftler.

- 16.00 h. Jordi Casamitjana, Zoologe und Ethologe. Jesús Mosterín, Philosoph.

- 17.00 h. Vertreter des Colectivo Andaluz contra el Maltrato Animal. Antonio Moreno, ex-Stierkampf-Anhänger. Nuria Querol, Doktorin, Spezialistin auf dem Gebiet Gewalt gegen Tiere

- 18.30 h. Josep M. Terricabras, Philosoph.

- 19.00 h. Víctor Gómez Pin, Philosoph der Autonomen Universität von Barcelona.

Donnerstag 4. März

- 9.00 h. Christian Bourquin, Präsident des Consejo General de los Pirineos Orientales.

- 9.30 h. Luis Francisco Esplá, Torero.

- 10.00 h. Miquel Ferré i Avellanás, Präsident der Agrupación de Peñas und Comisiones de Bueyes de las Tierras del Ebro. Pedro Fumadó, Stierzüchter.

- 11.00 h. Hervé Schiavetti, Bürgermeister von Arles und Präsident der Unión de Villas Taurinas de Francia. María da Luz Rosinha, Bürgermeisterin von Villa Franca de Xira und Präsidentin der Unión de Villas Taurinas de Portugal (Bestätigung steht noch aus).

- 12.00 h. Francis Wolff, Philosoph, Universidad de la Sorbona.

- 12.30 h. Pablo de Lora, Professor der autonomen Universität von Madrid.

- 16.00 h. Norbert Bilbeny, Philosoph. Javier de Lucas, Hochschullehrer der Universität von Valencia.

- 17.00 h. Serafín Marín, Torero (eventuell vormittags).

- 17.30 h. Enrique Zaldívar, Tierarzt, spezialisiert auf Rinder.

- 18.00 h. Jordi Portabella, Biologe.

- 18.30 h. Stellvertreter der Plataforma Prou.

Siehe auch:

Die Welt der Stierkampfanhänger ist ins Wanken geraten
Die katalonischen Angeordneten haben JA gesagt, das AUS der Stierkämpfe ist nah
Der Dalai Lama unterstützt die ILP

BIC Stierkampf als Kulturgut - ILP "PROU" Abschaffung der Stierkämpfe in Katalonien, STIERKAMPF | 0 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2010 März 03

Switch to our mobile site