12th April 2011

FRANC, der todbringenden Schlinge entkommen

Dieser Hund wurde das Opfer einer Falle, nur einem glücklichen Zufall ist es zu verdanken, dass er noch am Leben ist, sein Wimmern war laut genug, um von einem aufmerksamen Mann entdeckt zu werden. Er benachrichtigte das Tierheim von Pedro Muñoz, woraufhin sich die Tierschützer sofort auf den Weg machten um den Hund aus seiner misslichen Lage zu befreien.


FRANC war vollkommen ausgetrocknet und hat gierig das ihm gereichte Wasser getrunken.

Zu Tausenden befinden sich diese totbringende Metallschlingen auf Spaniens Feldern, zu Tausenden sterben nicht nur Kaninchen und andere Wildtiere einen langsamen und grauenvollen Tod.

Am kommenden Tag haben sich die Tierschützern noch einmal mit Beamten der Guardia Civil an den Ort des Geschehens begeben, doch die Fallen waren verschwunden, nur die sterblichen Überreste anderer Tiere beweisen, welche Tragödien sich hier schon abgespielt haben müssen.



FRANC hat sich schnell von den Strapazen erholt und wartet nun in Obhut vom Tierheim Ciudad Animal auf eine liebevolle Familie.

Kontakt: proapeloli@gmail.com

www.ciudadanimal.org

Dienstag, April 12th, 2011, 23:25 | Allgemein | kommentieren | Trackback

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - FRANC, der todbringenden Schlinge entkommen

Switch to our mobile site