17th Juni 2011

LUZ, sie hat es geschafft

Dieses Video zeigt die galga LUZ Ende März diesesn Jahres.

Die Wut über die Misshandlung dieser Rasse war für die Tierschützer kaum in Worte zu fassen.

Man ist verzweifelt und wütend, ja, man spricht auch von Hass gegenüber den Galgueros, was sonst soll man auch empfinden beim Anblick dieser geschundenen Kreatur. Die Tierschützer können ihre Gefühle kaum in Worte fassen, den immer wiederkehrenden Schmerz und die Hoffnungslosigkeit.

“Sag uns etwas, irgend etwas, was uns hilft, weiterzumachen und Licht in der Finsternis zu entdecken.”

Und die Jäger sagen immer noch, dass die allgegenwärtige Misshandlung der Galgos eine Lüge sei, man immer wieder dieselben Fotos herausholt, doch sie sind es, die die Natur in ein Vernichtungslager umwandeln.

Doch, die Teirschützer von Sofia El Refugio Escuela haben gekämpft, gehofft, und alles getan, damit aus dieser geschundenen Kreatur eine fröhliche Galga wird, sie, LUZ, haben es geschafft, LUZ lebt jetzt in Holland, zusammen mit zwei weiteren Galgos die die Familie zuvor schon von Sofia El Refugio Escuela adopteirt hatte.

Anbei einige Eindrücke von LUZ Reise in eine bessere Zukunft:

Siehe auch: LUZ: Reichlich Herz

Allgemein | 2 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2011 Juni 17

Switch to our mobile site