26th Juni 2011

THE SPANISH 12 Freiheit für die Tierrechtsaktivisten

Support the Spanish 12! from Igualdad Animal on Vimeo.

thespanish12.wordpress.com

www.igualdadanimal.org

Repression gegen Tierbefreiungsbewegung in Spanien

Ein Skandal ohnegleichen ereignete sich am vergangenen Mittwoch in Spanien, die Guardia Cilvil hat in einer großangelegten Operation in vier spanischen Provinzen 12 Personen verhaftet, die des “Öko-Terrorismus” beschuldigt werden und der Tierbefreiungsfront ” Frente Liberacion Animal” zugerechnet werden, weltweit bekannt als Animal Liberation Front.

Vier der Personen wurden in der Biskaya, die anderen in Madrid, Asturien und Galicien verhaftet. Koordiniert wurde die Operation vom Amtsgericht in Santiago de Compostela.

Bitte lesen sie hierzu den Bericht bei Comprendes:

Guardia Civil verhaftet 12 radikale Umwelt- bzw. Tierschützer

Die verhafteten Aktivisten gehören den Organisationen Equanimal und Igualdad Animal an. Angeklagt der Verbrechen des Einbruchs und der Verschwörung, verneinen sie die “Existens als als solche” der Frente Liberacion Animal, mit der sie von der Guardia Civil in Verbindung gebracht wurden. “Sie haben uns als Sündenbock geschnappt, um die Bewegung zu kriminalisieren.”

Die Tierbefreiungsbewegung Frente Liberacion Animal, weltweit bekannt als Animal Liberation Front, kurz A.L.F., ist keine organisierte Gruppe, Tierbefreier kann jeder sein, der sich mit der Philosophie der Bewegung identifiziert, daher ist die Behauptung, bei den Verhafteten handelt es sich um Mitglieder der Frente Liberación Animal, schon vom Grundsatz her falsch.

Equanimal und Igualdad Animal sind eingetragene Vereine die über die Grenzen Spaniens hinaus bekannt sind. Beide Organisationen setzen sich für die Rechte aller Tiere ein, egal ob Nutztiere die der reinen Fleischgewinnung dienen, Tiere in Zirkussen, Pelzindustrie, Stierkampf, Jagd usw., ermittelt wird in allen Richtungen und die Ergebnisse an die breite Öffentlichkeit gebracht, auch über das Fernsehen. So konnten schon viele schreckliche Missstände aufgedeckt und auch zur Anzeige gebracht werden.

Javier Moreno, Pressesprecher von Igualdad Animal, erklärt, dass die drei Verhafteten die der Organisation angehören, nichts mit der Befreieung der Nerze in Galizien zu tun haben, der sie beschuldigt werden. Ganz offensichtlich wurden die Aktiviten ohne jegliche Beweise, dass sie im Zusammenahng mit den Befreiungen in Galizien stehen, verhaftet.

“Da sie niemanden hatten, den sie für die Befreiung der Nerze beschuldigen konnten, haben sie die Mitlgieder von Igualdad Animal und Equanimal verhaftet, um zu versuchen die Tierrechtsbewegung zu kriminalisieren wie in anderen europäischen Ländern. Die Lobby der Tierausbeuter und die mächtigen multinationalen Konzerne wollen die Tierrechtsbewegung ausbremsen, in Spanien kommt jetzt die Repression an”, klagt Moreno und fügt hinzu “Wir haben keine Nerze befreit, aber wir haben sie und die Naturschützer öffentlich gegenüber der Pelzindustrie verteidigt, die jetzt als Terroristen gebrandmarkt werden.”

Viele spanische Tierrechtsorganisationen haben in den letzten Jahren “symbolische Befreiungen” durchgeführt (eine geringe Anzahl von Tieren), Filmaufnahmen in Nutztierbetrieben wie Pelzfarmen und Ställen der Massentierhaltung gemacht, offen und gekennzeichnet mit T-Shirt ihrer Organisation. Weiterlesen »

Allgemein, THE SPANISH 12- Solidarität mit den verhafteten Tierrechtsaktivisten, VIDEOS | 1 Kommentar

26th Juni 2011

Das bittere Geschäft mit Rassehunden

Ein Rassehund sollte es sein, preiswert, mit Pedigree, dass diese Rechnung nicht aufgehen kann, abgesehen davon, dass die Tierheime in Spanien aus allen Nähten platzen und die Perreras wie am Fließband einschläfern, junge und alte Hunde, große und kleine Hunde, gesunde und kranke Hunde und auch Rassehunde, mussten hunderte von Käufern feststellen, die via Internet Welpen bestellt haben.

Das was sie bekommen haben, entsprach nicht im geringsten den Versprechungen die gemacht wurden. Zum Glück haben viele der geprellten Käufer Anzeige erstattet und die Guradia Coivil konnte im Rahmen der Ermittlungen in der Operation Can-Can das veranwortliche Ehepaar festnehmen.

Bitte lesen Sie hierzu die Nachricht bei Comprendes:

Betrügerische Welpenhändler verhaftet

Allgemein | 0 Kommentare

26th Juni 2011

Demonstration für ein unblutiges Mittsommernachtsfest

Schwarz gekleidet, den Rücken, das Gesicht und die Hände rot angemalt, hat eine Gruppe von Demonstranten, überwiegend Frauen, in Badajoz gegen den Stierkampf protestiert.

Zeitgleich mit dem Fest anlässlich der Sommersonnenwende, Noche de San Juan, finden auch jedes Jahr Stierkämpfe statt.

Allgemein, STIERKAMPF | 0 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2011 Juni 26

Switch to our mobile site