23rd Mai 2012

Sandocan, brutal mit Säure verätzt

Dieser kleine Hund, befindet sich in Obhut der Fundación Benjamín Mehnert, vor einigen Tagen konnte er zum Glück von einer Mitarbeiterin der Stiftung in diesem erbärmlichen und mitleidserregenden Zustand eingefangen werden.

Sandocan ist ca. 2 Jahre alt, besitzt kaum noch Zähne, man vermutet, dass sie ihm ausgeschlagen wurden, ein Auge hat er verloren, vermutlich durch die säure mit der er übergossen wurde. Sein ausgemergelter Körper war von Zecken übersät.
Sandocan leidet an Anaplasmose, Erlichiose und Leishmaniose, die notwenige und aufwendige Behandlung wird viel Zeit in Anspruch nehmen, doch man hofft, dass dieser misshandelte Hund wieder gesund wird.

Die Stiftung Benjamin Mehnert kümmert sich hauptsächlich um Galgos, doch auch andere Tiere finden hier eine Zuflucht.

Die Stiftung Benjamín Mehnert ist eine gemeinnützige Organisation, die für Tiere tätig ist, die in unseremLand misshandelt oder ausgesetzt wurden. Schwerpunkt unserer Arbeit ist dabei die Rettung, Wiederherstellung und Vermittlung von Galgos, damit sie in ihrem neuen Zuhause eine zweite Chance erhalten, ein würdiges und glückliches Leben zu haben.

Die Stiftung wurde im Jahr 2000 gegründet und ist seit 2008 hauptsächlich in Sevilla tätig.

Tausende von Hunden werden jährlich in Spanien ausgesetzt und ihrem grausamen Schicksal überlassen. Die Stiftung Benjamin Mehnert versucht in Zusammenarbeit mit Vereinen in Holland, Belgien, Frankreich, Schweiz, Deutschland und Dänemark, einer möglichst großen Anzahl dieser Hunde durch Vermittlung in Familien zu helfen. Wir streben ca. Tausend Adoptionen in Jahr an.

Die Stiftung BM hat daher beschlossen, ihr neues Tierheim in der Provinz von Sevilla zu errichten. Dort werden die Hunde betreut und medizinisch versorgt, bis sie vollständig wiederhergestellt, genesen und vorbereitet sind und in ihr neues Zuhause entlassen werden können.

Link zur deutschsprachigen Webseite: www.fundacionbm.com

Mittwoch, Mai 23rd, 2012, 20:44 | Allgemein | kommentieren | Trackback

2 Kommentare zu “Sandocan, brutal mit Säure verätzt”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 25. Mai 2012, carmen schreibt:

    Die traurigste und wütend machende Nachricht des Tages; für den Kleinen muß jetzt alles gut werden!

  2. 2 11. Juni 2012, Heddergott schreibt:

    Hallo

    ich habe für SANDOCAN bei Facebook eine Veranstaltung eröffnet um für SANDOCAN möglichst viel an Spenden zukommen lassen zu können.

    Einige sind jedoch iritiert und haben kein gutes Gefühl dabei, daher bitte ich Sie wenn es möglich ist mir eine Telefonnummer zu hinterlassen oder mir gegebenenfalls mit teilen könnten ob auch ein PAYPAL Konto besteht worauf Ihnen Spenden für SANDOCAN eingehen könnten, das wäre sehr freundlich.

    Vielen Dank im Vorraus

    Mit freundlichen Grüßen Heddergott

    Accountname bei Facebook: Schaester Hund Hilft Mit

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - Sandocan, brutal mit Säure verätzt

Switch to our mobile site