12th August 2012

200 Tierschützer bilden eine Menschenkette für die Abschaffung der Stierkämpfe

Am Samstag den 11. August haben 200 Aktivisten von Equanimal und CAS International eine Menschenkette rund um die Stierkampfarena von Pontevedra in Galicien gebildet und ein Ende der Stierkämpfe gefordert.

„Eines Tages werden diese und alle anderen Arenen die noch existieren abgerissen oder umgebaut werden zu Plätzen, wo Spaß an der Folter und Tötung von Tieren keinen Platz mehr haben, denn die Ethik ist es die sich vorwärrst und nicht rückwärts bewegt. Wir hören nicht auf bis zur Abschaffung!“

Dies war nach der Menschenkettte am 9. Juni 2012 um die Madrider Stierkampfarena Las Ventas, die von 500 Aktivisten gebildet wurde, die zweite erfolgreiche Aktion von Equanimal und CAS International.

 

Sonntag, August 12th, 2012, 23:17 | Allgemein, STIERKAMPF | kommentieren | Trackback

Kommentar zu “200 Tierschützer bilden eine Menschenkette für die Abschaffung der Stierkämpfe”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 16. August 2012, Birgit schreibt:

    Ich finde es schön, dass einige Aktivisten bei der Demonstration in Potevedra ihre Hunde und Babies mitgebracht haben.

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Netzwerk


SOS Galgos - 200 Tierschützer bilden eine Menschenkette für die Abschaffung der Stierkämpfe

Switch to our mobile site