13th März 2012

Bezierkswahlen in Andalusien und Asturien: Weil Tiere wichtig sind. Wähle PACMA!

Am 25. März finden in Andalusien und Asturien Bezierkswahlen statt, auch die spanische Tierschutzpartei Partido Animalista Contra el Maltrato Animal (PACMA) kandidiert um eine Botschaft des Respekts für alle Tiere zu vermitteln und gerechtere und egalitäre Gesellschaft zu schaffen.

Die dramatische Situation der Tiere erfordert viel Engagement, auch um die tägliche Arbeit derTierschutzorganisationen und Tierheime zu unterstützen. Am 25. März können die Menschen in Andalusien und Asturien denen eine Stimme verleihen, die sich nicht verteidigen können, den Tieren.

Ich möchte nicht, dass mein Land wegen der Misshandlung von Tieren, weder für das Aussetzen, noch der Jagd bekannt ist. Andalusien ist viel mehr, deswegen wähle am 25. März die Tierschutzpartei PACMA.

Damit ihre Machtkämpfe nicht das Geschrei der Millionen von Tieren die durch die Jagd, das Aussetzen, die Feste wo sie gefoltert und getötet werden übertönen ist eine Partei notwenig, die die Rechte der Tiere verteidigt, wähle deswegen am 25. Märtz die Tierschutzpartei PACMA.
Weil die Tiere wichtig sind. Weil eine für sie gerechtere Gesellschaft eine für alle gerechtere Gesellschaft wird.

www.pacma.es

Allgemein, VIDEOS | 0 Kommentare

13th März 2012

Botschaft von Anonymous Spanien gegen die Stierhatz “toro de la vega”

Seit 1584 findet alljährlich am zweiten Dienstag im September in der spanischen Stadt Tordesillas Spaniens wohl grausamste Stierhatz statt.

Beim “Toro de la Vega” (Stier der Flußaue) wird ein Stier von hunderten von blutrünstigen Männern gehetzt, in die Enge getrieben und per Lanzenstich getötet. Derjenige der letztendlich das Leben des Stiers beendet, darf ihm den Schwanz abschneiden und die Trophäe auf seine Lanzenspitze stecken.

Schafft der Stier es an einem bestimmten, festgelegten Punkt hinter die Flußaue zu kommen, kann er begnadigt werden, angeblich konnten sich schon einige wenige Stiere retten, doch diese starben trotzdem an den schrecklichen Wunden die man ihnen während der Hetzjagd zugefügt hat.

Dieses blutrünstige Stierspektakel wurde im Jahre 1980 als touristisch wertvoll anerkannt und 1999 von der Regierung Kastilliens als traditionelles Stierfest eingestuft.

Siehe auch:
Der Mord an Afligido – Toro de la Vega 2011
Klage gegen den “Toro de la Vega” vom Petitionsausschuss der Europäischen Parlaments angenommen

Allgemein, STIERKAMPF, TORO DE LA VEGA, VIDEOS | 6 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2012 März 13

Switch to our mobile site