3rd Mai 2013

Die Stierkampfgegner sind bereit den Stier bei den Hörnern zu packen – Demonstration in Alès 11. und 12. Mai 2013

Großdemonstration gegen den Stierkampf am Samstag den 11. und Sonntag den 12. Mai 2013 in Alès in Frankreich.

Folter ist keine Kultur! Freunde der Zivilisation gegen die Barbarei: Kommt zahlreich!

Pressemitteilung:

Ein Wochenende der Abschaffung in Alès! mit dem CRAC-Europe und 200 Mitgliedsorganisationen des Kollektivs „Non à la Honte française!“ – „Nein zur franzöischen Schande“

Communiqué de presse: Avec le CRAC Europe et les 200 associations membres du collectif « Non à la Honte française ! » : un week-end de l’abolition à Alès

Am 11 und 12 Mai 2013 wird in Alès die größte anti-Stierkampf Demonstration stattfinden, die jemals in Frankreich organisiert wurde. Es finden drei Veranstaltungen in zwei Tagen statt, Tausende von Demonstranten werden erwartet, eine Webseite zu dem Ereignis www.ales2013.com mit allen Informationen zu: Gastfamilien, Fahrgemeinschaften, Abfahrt mit dem Bus von 33 französischen Städten, Bus mit 55 Aktivisten aus Barcelona, andere aus Belgien, Luxemburg und Italien.

Vielen Dank an alle unsere Partner und Sponsoren. Wir konnten in der Stadt 20 Plakatwände von 4×3 Meter für 4 Wochen zeigen. Fast 100 000 Flugblätter wurden in Alès und und in ganz Frankreich verteilt. Wir laden die Aktivisten für die erste Veranstaltung am Samstag, den 11. Mai um 14:00 im Park Grove, neben dem Rathaus von Alès, ein. Persönlichkeiten werden erwartet! Am Ende einer Parade durch die ganze Stadt, werden wir vor der Arena den Stierkampf als Barbarei anprangern. Am nächsten Tag sind zwei andere Routen geplant, um die gesamte Bevölkerung der Alesienne zu informieren. Abfahrten sind 09:00 und 15:00 am Sonntag beim Grove Park.

Nach unserer Anfrage von 2009 an den Bürgermeister von Alès, Max Roustan, ist für Kinder der kostenlose Eintritt entfernt worden und wir danken ihm dafür. Dieses Jahr gibt zum ersten Mal keine kommunalen Direktbeihilfen mehr für Stierkämpfe. Dies ist eine gute Sache und kündigt den programmierten Tod der Stierkämpfe in Alès an. Ohne öffentliche Gelder wird der Stierkampf in Spanien oder Frankreich nicht überleben. Wir hoffen, dass es kein Geniestreich des Rathauses gibt, indem Hunderte von Eintrittskarten für den Stierkampf gekauft werde, wie es in den meisten Städten des Blutes üblich ist. Der Bürgermeister Max Roustan ist auf dem richtigen Weg.

Pour le CRAC Europe
Jean-Pierre Garrigues, président du CRAC
Tél. 06 75 90 11 93

www.anticorrida.com
www.ales2013.com
www.patrimoine-corrida.fr
www.les-taureaux-voteront.com

Hintergrundinformationen: Stop Corrida – Herbstliche Nachrichten aus dem Stierkampf-Süden

Freitag, Mai 3rd, 2013, 00:11 | Allgemein, STIERKAMPF | kommentieren | Trackback

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Netzwerk


SOS Galgos - Die Stierkampfgegner sind bereit den Stier bei den Hörnern zu packen – Demonstration in Alès 11. und 12. Mai 2013

Switch to our mobile site