14th Oktober 2014

EU-Subventionen für Stierkämpfe stoppen!

Am 22. Oktober stimmt das Europaparlament über das neue Budget für 2015 ab, inklusive Subventionen für die Landwirtschaft. Für Bas Eickhout, Grünes Mitglied des Europäischen Parlaments, ist es nicht akzeptabel, dass Bauern, die Stiere für den einzigen Zweck des Stierkampfs züchten, immer noch Agrarsubventionen erhalten können. Er hat einen Änderungsantrag vorgelegt, der europäische Subventionen für diese Bauern abschaffen und einsparen würde.

Der Vorschlag von Eickhout, europäische Subventionen für Stierkampf zu stoppen wurde von einer Mehrheit der Mitglieder des Umweltausschusses unterstützt. Der Haushaltsausschuss hat aber dagegen gestimmt. Eickhout wird den Änderungsantrag nun in der Plenarsitzung erneut vorlegen und eine namentliche Abstimmung verlangen. Das bedeutet, dass wir genau wissen werden, wer uns unterstützt – und wer nicht.

Die europäische Konvention für den Schutz von Tieren in der Landwirtschaft ist eindeutig:

Tiere sollten keinen Schmerzen, Verletzungen, Angst oder Stress ausgesetzt werden.

Es ist auch eindeutig, dass Bauern, die Stiere für den Stierkampf züchten, sich nicht an diese Bedingungen halten. Daher sollten diese Bauern keine Subventionen erhalten dürfen. Die Europäische Kommission hat als Hüter der Verträge die Pflicht zu sagen, welche Maßnahmen sie zum Einhalten der Konvention ergriffen hat.

Bitte unterzeichnen Sie die Petiton: EU-Subventionen für Stierkämpfe stoppen!

Dienstag, Oktober 14th, 2014, 20:34 | Allgemein, PETITIONEN, STIERKAMPF | kommentieren | Trackback

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - EU-Subventionen für Stierkämpfe stoppen!

Switch to our mobile site