2nd März 2015

Kindesmissbrauch in Spanien – Skandal!

Lange war es in den Medien relativ ruhig um das Hirngespinst der Stierkampflobby, das blutige Geschäft unter dem Deckmantel von Kunst und Kultur, von der UNESCO als Immaterielles Weltkulturebe schützen zu lassen. Eine Abschaffung der Stierkämpfe würde dann als Verstoß gegen völkerrechtliche Verträge betrachtet.

Hinter den Kulissen ist jedoch viel passiert, unermüdlich arbeitet die international vernetze Lobby des blutigen Spektakels daran, ihrem Ziel ein wenig näher zu kommen. Am vergangenen Wochenende tagte der 1. Internationale Kongress für Stierkampfkunst in Albacete, Teil des Programms war der Stierkampf-Unterricht für Kinder, der bei vielen Spaniern für Empörung sorgte.

 

Lesenswert sind der Artikel „Stierkampf: Schon Kleinkinder lernen das Töten“ in den Salzburger Nachrichten und „Padilla: Corrida jetzt auch in der Krabbelgruppe“, des deutschsprachigen Stierkampfportals Toropress, welches den Stierkampf aus einem ganz besonderen Blickwinkel betrachtet.

Montag, März 2nd, 2015, 20:08 | Allgemein, STIERKAMPF | kommentieren | Trackback

Kommentar zu “Kindesmissbrauch in Spanien – Skandal!”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 3. März 2015, Isabel schreibt:

    Und klar das Ganze wurde vorher gar nicht bekanntgegeben, die Vorbereitungen wurden im Geheimen abgehalten. Was dieser Kongress gekostet hat wagen die gar nicht erst bekanntzugeben. Sowas nennt man hier in Spanien Demokratie, wenn eine sadistische Minderheit sowas durchsetzt, ohne dass die Steuerzahler was auszurichten haben.

    Und es ging natürlich nicht ohne, dass die kath. Kirche vom grausamen Spektakel profitiert, denn Caritas und Cotolengo nehmen nun mal gerne blutiges Geld für ihre Orgas entgegen. Eine absolute Schande, dass die taurinos die eine Minderheit ausmachen, dank ihrer starken Lobby so mächtig sind, dass sie nicht einmal vor Kindern Halt machen. Und die Unesco soll sowas noch zum immateriellen Weltkulturerbe erklären?? Kann denn eine solche Forderung überhaupt ernstgenommen werden? Denn das wäre schockierend!

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Netzwerk

  • Kalender

  • März 2015
    M D M D F S S
    « Feb   Apr »
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031  

SOS Galgos - Kindesmissbrauch in Spanien – Skandal!

Switch to our mobile site