2nd Mai 2016

Brutaler Übergriff auf zwei Anti-Stierkampf-Aktivistinnen

Erschreckende Bilder die zeigen, wie zwei Anti-Stierkampf-Aktivistinnen (Aïda Gascón Präsidentin von AnimaNaturalis Spanien und Yasmina Moreno) die mit der Kamera bei einem Volksfest mit Stieren deren Misshandlung filmen wollten, von Stierkampffans angegriffen werden.

Bitte unterzeichnen Sie auch die Petition von AnimaNaturalis: Schluss mir dem Correbous

Montag, Mai 2nd, 2016, 22:26 | Allgemein, STIERKAMPF, VIDEOS | kommentieren | Trackback

3 Kommentare zu “Brutaler Übergriff auf zwei Anti-Stierkampf-Aktivistinnen”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 5. Mai 2016, Isabel schreibt:

    Es ist immmer daselbe, wenn die taurinos könnten, würden sie die antitaurinos glatt lynchen, denn sogar vor laufender Kamara können sie sich nicht beherrschen, denn es handelt sich um besonders rohe Typen. Dass da die Polizei nicht sofort eingreift, den Spektakel gleich abbricht und diese Schläger nicht nur festnimmt, sondern sie ein totales Verbot bekommen sich jemals wieder in einer Arena blicken zu lassen, ist eine Schande. Doch wird sich dies hoffentlich bald ändern.

  2. 2 2. Juni 2016, José Bustamante schreibt:

    Liebe Isabel,

    aber umgekehrt ist es doch genau so, die Antitaurinos wuerden doch auch gerne Aficionados und Toreros lynchen, oder etwa nicht? Das die Gewalt nur von Seiten der Taurinos ausgeht, darueber braucht man wohl nich zu diskutieren. Und isnbesondere in Frankreich sind Antitaurinos doch zu allem bereit, um ihre Ziele durchzusetzen. Und auf diesem Video ist fuer mich nicht eindeutig zu erkennen, dass die Opfer Antitaurinos sind, obwohl sie am filmen sind. Und was letztendlich zu dieser Auseinandersetzung fuehrte, ist meiner Meinung nach ebenfalls nicht eindeutig zu erkennen. Und was Schlaegertypen angeht und ein Arenaverbot fuer dieses. Na ja. Wuerde man slochen Typen auch die Fussballstadien verbieten, ja da wuerde so mancher Club doch vor halbleeren Raengen spielen.

    Ich bin auch nicht unbedingt ein Aficionado. Aber ich stelle mir immer wieder die Frage, was eine Abschaffung des Stierkampfes bewirken wuerde. Es stimmt was die Taurinos sagen, dass in diesem Falle die Kampfrinder fuer immer von dieser Welt verschwinden wuerde, da man alle noch vorhandenen Tiere sofort schlachten liesse und sie auch niemand zuechten wuerde.

    Und das ist noch etwas an alle. Ich finde es einfach unverschaemt, dass hier Castilla-y-Leon immer wieder als dunkelste Ecke Spaniens dargestellt wird und die Bevoelkerung der Orte als dumme Mob bezeichnet wird. Es gibt diese traditionellen Stierspiele hier ebenso, wie andererorts in Spanien auch. Und es gibt auch hier eine Menge Menschen, die ebenfalls gegen solche Stierspiele und auch Stierkampf sind. Also bitte unterlassen Sie von SOS-Galgos es in Zukunft allle Leute in einen Topf zu werfen und sie auf Grund ihrer Heimatregion als Idioten abzustempeln.

    Es ist ja lobenswert wie Sie sich fuer Tiere einsetzen, aber man sollte dabei doch etwas fair bleiben und nicht nur einseitige Pauschalurteile und teilweise falsche und einseitige Darstellungen irgendwelche Menschen und auch Regionen diskriminieren.

  3. 3 14. Juni 2016, José Bustamante schreibt:

    Es gibt ja wohl allen Grund zu Jubel und Freude bei den Antitaurinos, denn innerhalb kurzer Zeti gab es gleich drei Todeopfer unter den Toreros, ein Novillero in Peru, ein Matador in Mexico sowie ein Recortador in Spanien. Da muss das Herz eines Stierkampfgegeners doch wirlich lachen, somit hat es gleich drei Moerder oder Folterknetchte getroffen, die es nicht anders verdient, und somit ihre gerechte Strafe bekommen haben. Also gibt es doch eine Art Gerechtigkeit in der Welt der Tauromaquia. Aber bedauerlicherweise werden diese heldenhaften Stiere, die ihre Peiniger ins Jenseits befoerdert haben, dafuer keine Trophaeen in Form von Ohren und, naja was ein Mann angeht lassen wir das mal, bekommen haben.

    Saludos desde Valladolid

    J. Bustamante

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Netzwerk

  • Kalender

  • Mai 2016
    M D M D F S S
    « Apr   Jun »
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031  

SOS Galgos - Brutaler Übergriff auf zwei Anti-Stierkampf-Aktivistinnen

Switch to our mobile site