17th März 2008

PETITION gegen Tierversuche

Wir fordern die Schließung der GRANJA DE CAMARLES, sag es dem Regierungspräsidenten!

Petition:
cartel.jpg

Nombre: Name
Apellidos: Vorname
Email:
Ciudad: Stadt
DNI: Personalausweisnummer

altarriba-200.gif

„Llora Britches“, Musik LYVON, Text Ángel Padilla, ist dem amerikanischen Laboraffen Britches gewidmet. Man hatte ihm die Augenlider zugenäht, um zu beweisen, dass die veranlasste Blindheit Gehirnschäden verursacht. Ángel schrieb den Text für diesen Affen, aber weitläufig auch für alle anderen misshandelten Tiere.

PETITIONEN, VIDEOS | 1 Kommentar

12th März 2008

Antwort auf den Protestbrief für die Tiere von Sant Joan Despi

Vor kurzem erreichte uns ein dringender Hilferuf aus Barcelona, die Stadtverwaltung von San Joan Despi beantragte einen Aufschub eines im Jahre 2007 verabschiedeten Gesetzes, um streunende Tiere töten zu können.

Alle die einen Protestbrief geschrieben haben werden folgende Antwort von der Partei „CIUDADANOS – Partido de la Ciudadanía“ erhalten haben, eine Antwort die keiner erwartet hat.

Les rogamos dejen de enviarnos correos al respecto.
Lamentablemente, ni estamos representados en el Ayuntamiento de
Sant Joan Despi, ni podemos hacer nada al respecto aunque
estemos de acuerdo con uds.
Les recuerdo además que están cometiendo una acción de spam
organizada, que es un delito informático, por lo que sería
aconsejable que retirasen nuestra dirección de correo
electrónico de sus agendas y las de sus colaboradores.

Atentamente,

Wir möchten Sie bitten, uns keine weitere Post zu diesem Thema
zu senden.
Leider sind wir weder in der Stadtverwaltung von Sant Joan Despi
vertreten, noch können wir irgend etwas unternehmen, auch wenn
wir mit Ihnen übereinstimmen.
Ausserdem möchte ich darauf hinweisen, dass Sie mit dieser
Aktion Spam organisieren, was ein informatisches Delikt ist. Es
wäre daher empfehlenswert, wenn Sie unsere e-Mail Adresse aus
ihren und den Adressbüchern, die mit Ihnen
zusammenarbeiten, entfernen würden.

So hat uns die „Partei für die Bürger“ geantwortet – einfach die
Schuld abgewälzt!!!
Wie leicht ist es, einfach zu sagen „wir können gar nichts machen“!!!
Und diese Partei nennt sich die Partei „der Bürger“?? Welche Bürger
genau meinen sie???

PETITION:
827680-1204445676-main.jpg

Animales de Sant Joan Despí

Allgemein, PETITIONEN | 1 Kommentar

4th März 2008

World Wide Pledge Boykott Bullfighting/ Petition gegen den Stierkampf

wwp-logo2.gif

pledgebanner.gif

Allgemein, PETITIONEN | 6 Kommentare

3rd März 2008

Dringender Hilferuf von Sant Joan Despí (Barcelona)

Die Stadtverwaltung von Sant Joan Despí (Barcelona) beantragt einen Aufschub, um streunende Tiere töten zu können.
Im Jahre 2007 trat das Verbot in Kraft, Straßentiere zu töten. Trotzdem gewährte die Regierung von Katalonien den Stadtverwaltungen, die einen entsprechenden Antrag stellten einen Aufschub, und diese Aufschübe werden auch im Jahre 2008 wieder gewährt, damit diese Gemeinden weiterhin den Tieren das Leben nehmen können.

Die nächste Stadtverwaltung, die diesen mit Blut geschriebenen Aufschub erhalten wird, ist die von Sant Joan Despí.

Wollen wir tatsächlich tatenlos zusehen und erlauben, dass in unserer Umgebung Hunde und Katzen getötet werden, weil dies die „bequemste“ Art und Weise ist, das Problem zu lösen?
Hunde und Katzen sind wieder einmal die stummen Opfer und haben keine Möglichkeit sich zu verteidigen.
Aber WIR HABEN UNSERE STIMME und wir wir können dazu beitragen, ihre Vernichtung zu verhindern.

Im Namen all derer, die ihre Stimme nicht erheben können, aber denen Du vielleicht das Leben gerettet hast: Danke für Deine Hilfe und Weiterleitung dieser Hilfsaktion!

„Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation, kann man daran ermessen, wie sie die Tiere behandelt.“
Mahatma Gandhi

PETITION:
827680-1204445676-main.jpg

PETITIONEN | 4 Kommentare

28th Februar 2008

Dieser Psychopath muss gestoppt werden! / Honduras


perro-habacuc-2.jpg

Viele kennen sicher den sogenannten Künstler Guillermo Vargas Habacuc, er selber sieht sich als ein solcher, der 2007 einen eingefangenen Streuner im Rahmen einer Ausstellung qualvoll verhungern ließ. Sowohl der Autor der Veranstaltung, als auch die Besucher der Kunstgalerie nahmen gleichmütig den Todeskampf des Tieres hin, niemand kam auf die Idee einzugreifen, NATIVIDAD, so wurde der Hund damals genannt, ist an Entkräftung gestorben.
Jetzt hat sich die „Bienal Centroamericana de Arte“ dazu entschlossen Guillermo Vargas Habacuc einzuladen, um das „Werk“ zu wiederholen.
Quelle 2007

BITTE HIER UNTERSCHREIBEN, DAMIT SO ETWAS NICHT WIEDER PASSIERT!

PETITIONEN, Tierschutz weltweit | 7 Kommentare

22nd Februar 2008

China’s Hundefleisch Handel

Die schockierende Wahrheit, China als Gastgeber der Olympischen Spiele, eine Schande!

PETITION BITTE UNTERZEICHNEN UND VERBREITEN!

chien_accueil.jpg

China’s Dog Meat Trade
The shocking truth that shames the Olympic hosts

ntwk_bflogo.gif

PETITIONEN, Tierschutz weltweit | 8 Kommentare

20th Februar 2008

China spielt schmutzig mit Tieren

logo.gif

anima.jpg

AnimaNaturalis hat sich mit weiteren zahlreichen Vereinigungen der International Anti-Fur Coalition angeschlossen, um gegen die Wahl von China als Sitz der Olympischen Spiele des Jahres 2008 zu protestieren.
Die riesige Grausamkeit und den fehlender Respekt gegenüber den Tieren, den China beweist, ist mit den olympischen Werten unverträglich.

Seit drei Jahren organisiert die Koalition Protesttage gegen diese grausame Industrie in der ganzen Welt, hat Aktivisten der verschiedenen Länder koordiniert, um sich gleichzeitig an demselben Tag, dieses Jahr, am 13. Februar, zu äußern.
Protestiert wurde in Lissabon, London, Edinburg, Österreich, Sao Paulo, Belgrad, Tel Aviv, Washington, Santiago de Chile, Los Angeles…AnimaNaturalis hat die Proteste in Barcelona und in Mexiko organisiert.

logo-anti-fur-coalition.gif

chinaboycottbanner11.gif

Allgemein, PETITIONEN | Kommentare deaktiviert für China spielt schmutzig mit Tieren

18th Februar 2008

Petition der GRÜNEN / LOS VERDES

Bis jetzt 3042 Unterschriften!!! Ohne Kommentar….!

Por los Derechos de los Animales y
contra las Corridas de Toros, en España

Für die Rechte der Tiere und
gegen die Stierkämpfe in Spanien

cabecera-20animales.jpg

PETITIONEN | 4 Kommentare

6th Februar 2008

Protestbrief gegen die Schließung vom Centro Canino Internacional

Estimada Sra. Alcaldesa,

con gran desconsuelo vemos que otra vez el centro canino internacional está en peligro. En su día protestamos contra el decreto que firmó la anterior alcadesa, Sra. Cirer, y parecía que usted estaba con nosotros y ahora… ¡que desilusión!

Sra. Calvo, tantas personas no comprendemos cómo se pueden poner tantas trabas a una organización sin afán de lucro, que se dedica a salvar animales maltratados, abandonados como trastos inútiles por ciudadanos de Mallorca. Los vecinos del Camí de ses Barraques, que han movido todo este asunto, declaran estar dispuestos a tolerar un ‚criadero‘ de perros, es decir, no les importa producir más animales que, previsiblemente, acabarán a su vez abandonados, ya que en estos momentos ya hay mucha más oferta que demanda. ¿No es eso un contrasentido?

Llevar a los perros a Son Reus no es una solución, pues todos sabemos que estas instalaciones siempre están llenas y que se sacrifican animales jóvenes y sanos (no hablemos de los enfermos y viejos) al cabo de 20 días de su ingreso en las jaulas.

Tal vez a usted no le importen los animales, estando ocupada en tratar de resolver tantos problemas como los que usted y su equipo se hayan podido encontrar al hacerse cargo del Ayuntamiento de Palma. Pero creame, somos muchas las personas que estamos convencidos de que los animales se parecen mucho a los humanos: aman, sufren, se alegran y padecen como nosotros.

Por favor, reconsidere su decisión y deje que las personas del centro sigan con su labor humanitaria y no deje que sacrifiquen unos seres inocentes que ya han sufrido mucho a mano de los hombres.

Le saluda con esperanza,

Nombre.
D.N.I.
Ciudad.

Bitte ALLE unterschreiben und an folgende Adressen schicken, deutsche Übersetzung weiter unten.

cartas.diariodemallorca@epi.es; master@ultimahora.es; info@conselldemallorca.net; parlament@parlamentib.es; participaciociutadana@caib.es; editorial@majorcadailybulletin.es; eldia.cartas@el-mundo.es; web.eldia@elmundo.es; redaccion.mallorca@quediario.com; master@diaridebalears.com; palma.diariodemallorca@epi.es; sucesos.diariodemallorca@epi.es; diariodemallorca@epi.es; joseiglesias@epi.es; rel.ciutada@a-palma.es; turisme@a-palma.es; secret@a-palma.es; sanitat@a-palma.es; psoe@a-palma.es; joventut@a-palma.es; gerurb@a-palma.es; premsa@a-palma.es; consum@a-palma.es; personal@a-palma.es; governa@a-palma.es; ac.social@a-palma.es; batlia@a-palma.es

Übersetzung: Weiterlesen »

PETITIONEN, Protestschreiben, Adresslisten und Briefe | 1 Kommentar

6th Februar 2008

Stiertreiben durch die Straßen von Paterna soll wieder eingeführt werden

paterna.jpg

Es geht mal wieder um eines der zahlreichen Volksfeste in Spanien bei denen Stiere vom Mob durch die Straßen gehetzt werden. Der Bürgermeister von Paterna (Valencia), Lorenzo Agustí (Volkspartei) will dieses Spektakel, genannt „Bous al Carrer“, wieder einführen, obwohl letzten März die Misshandlung von Tieren verboten wurde, d. h. der Bürgermeiset müsste dazu diese Anordnung wieder ändern.
AnimaNaturalis hat einen Protestbrief verfasst, sie verlangen, dass der Bürgermeister diesen Rückschritt nicht erlaubt.

Der Brief kann hier kopiert

Carta de protesta al Ayuntamiento de Paterna: ¡No más bous al carrer!

unterschrieben und an folgende Adresse geschickt werden. Es sieht aber momentan so aus, als ob die Seite vor lauter Protestbriefen schon zusammengebrochen ist und geschlossen wurde….

Bürgermeister von Paterna

Man kann auch folgende Petition unterzeichen:

PETITION

Jeder Stimme, jede Unterschrift zählt!

logo.gif

Hilfestellung für das Unterschreiben der Petiton: Weiterlesen »

Allgemein, PETITIONEN | 1 Kommentar

  • sos-galgos.net

  • Facebook

  • Netzwerk

  • Kalender

  • Mai 2022
    M D M D F S S
    « Mai    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031  

SOS Galgos - PETITIONEN

Switch to our mobile site